07 Februar 2017

Schokolinsen-Happen mit Kokosstreuseln

Als ich das Foto das erste mal gesehen habe wusste ich gleich, die muss ich ausprobieren - Schokolinsen-Happen mit Kokosstreuseln (gefunden bei Herdskasper), das klang auch schon so lecker. Ich liebe es ja außergewöhnliche Zutaten zu verwenden, da kamen mir meine Lieblingslinsen in Kekse ja genau recht.

Der Teig war in der Verarbeitung schon etwas ansträngend, er krümelte sehr, ich habe insgesamt sicher etwas mehr Flüssigkeit zugegen als es im Rezept angegeben ist und er war immer noch recht bröselig, ließ sich aber eigentlich dann doch recht gut auf dem Blech verteilen. Hat halt etwas länger gedauert, als ihn einfach nur auszurollen. Die Streusel machen natürlich optisch schon was her, sind aber auch ganz schön krümelig, ein großer Teil davon ist mir beim lagern dann eher abgefallen.. das war etwas schade. Geschmacklich sind die Kekse aber wirklich total lecker und auch sehr einfach und schnell in der Zubereitung, die Linsen kochen sich ja eh von selbst, ich habe allerdings weniger Wasser zum kochen genommen, mehr hätte es denke auch nicht sein drüfen, sonst wäre die Linsenmasse zu feucht geworden.

Probiert es doch einfach mal selbst aus ;)





Schokolinsen-Happen mit Kokosstreuseln

Für die Linsen:

350 g Wasser
200 g Beluga-Linsen
1 Tütchen Vanillesirup
90 g Zucker
100 g Zartbitterschokolade

Teig:

350 g Mehl
65 g Zucker
½ TL Salz
175 g Kokosraspel
250 g weiche Butter
4 EL Sahne oder Wasser


Als erstes die Linsen kochen, dafür die Linsen zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen, Deckel auflegen und bei kleinster Stufe ca. 20-30 Minuten kochen lassen, bis die Linsen gar sind.
Die Schokolade hacken.
Die Linsen vom Herd nehme, Zucker und Vanille zugeben und alles gut pürieren. Schokolade zugeben und gut unterrühren.
Den Ofen auf 160 Grad vorheizen.
Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten.
2/3 des Teiges auf ein Backblech verteilen, dafür die groben Streusel auf dem Blech gut verteilen und gut andrücken, so dass eine geschlossenen Teigschicht entsteht.
Die Linsenmasse gleichmäßig darauf verstreichen.
Am Ende noch den restlichen Teig in Streuseln gleichmäßig auf der Linsenmasse verteilen.
Für ca. 25 Minuten im Ofen backen, die Streusel sollten eine schöne leichte Bräune angenommen haben.
Gut auskühlen lassen und mit Hilfe eines scharfen Messers in gleichmäßige Quadrate schneiden.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen