03 November 2016

No knead Bread im Kasten

Normalerweise bäckt man das No knead Bread ja in einer Ofenfesten Form mit Deckel.
Ich wollte aber ein schnelles Brot ohne viel Arbeit backen und dann nicht nur einen Laib haben, sondern zwei. Aber zwei solche Formen würden nicht in meinen Ofen passen. Also hab ich einfach zwei gleichgroße Kastenformen her genommen und das Brot dort hineingefüllt, aber ohne Deckel gebacken. Das hat, wie ich finde, genauso gut funktioniert.


No knead Bread im Kasten

120 g Haferflocken
30 g Kürbiskerne
500 g Weizenmehl 550
150 g Roggenmehl
12 g Salz
5 g Hefe
570 g Wasser

Die Haferflocken und die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und abkühlen lassen.

Mehle mischen, Hefe hineinkrümeln und untermischen, Salz ebenfalls untermischen.
Die restlichen Zutaten zugeben und alles gut verrühren.

Die Schüssel abdecken und für ca. 20 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 1 Stunde wieder auf Zimmertemperatur kommen lassen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren, vorsichtig falten und je in eine Kastenform legen.

Abgedeckt 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Ofen rechtzeitig auf 200 Grad vorheizen.

Die Laibe gut geschwadet in den Ofen schieben und 40 Minuten backen. Die Laibe aus der Form nehmen und für weitere 15 Minuten ohne Form fertig backen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen