22 Oktober 2016

Eifler Knirpsbrot

Ich glaube ich muss etwas aufholen mit meinem Blog, ich hab so viele Sachen noch zum veröffentlichen, dass ich langsam gar nicht mehr nachkomme. Deshalb stelle ich euch jetzt erst einmal die Sachen vor, die ich eigentlich schon vor gefühlten Ewigkeiten gebacken etc. habe und dem ganzen mal wieder etwas auf die Sprünge zu helfen. Ich war leider die letzte Zeit wegen Krankheit etwas aus dem ganzen hier rausgerissen und hatte nicht viel Lust und Zeit zum Bloggen, oft halt auch einfach nicht den Kopf dafür. Aber jetzt ist alles wieder gut und es wird Zeit, dass der Blog mal wieder etwas zum Leben erweckt wird.
Heute zeige ich euch als erstes ein kräftiges Brot mit Roggen und Vollkornmehl, aromatisch und kräftig: Das Eifler Knirpsbrot das ich auf dem Home Backing Blog gefunden habe.


Eifler Knirpsbrot

Roggensauerteig:

145 g Roggenmehl
145 g Wasser
10 g Anstellgut

Weizensauerteig:

50 g Weizenmehl 550
50 g Wasser
5 g Anstellgut

Teig:

320 g Weizenmehl 550
150 g Roggenmehl
250 g Vollkornweizenmehl
500 g Wasser
21 g Salz
8 g Hefe

Für die Sauerteige die Zutaten je in eine Schüssel geben und gut verrühren.
Abgedeckt bei Zimmertemperatur über Nach reifen lassen (Roggensauerteig ca. 18-24 Stunden, Weizensauerteig ca. 12-15 Stunden).

Für den Teig die Mehle mischen, Hefe hineinkrümeln und untermischen. Salz ebenfalls zugeben und untermischen.
Sauerteige und Wasser zugeben und alles gut verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.

Abgedeckt 20 Minuten gehen lassen, dann gut falten und weitere 20 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf die gut bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren, je zu einem Laib wirken und aufs Blech legen, abgedeckt ca. 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Den Ofen rechtzeitig auf 220 Grad vorheizen.

Die Laibe nach Belieben einschneiden und gut geschwadet in den Ofen schieben.
Für ca. 55 Minuten golbraun backen.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen