14 Februar 2016

Süßkartoffel-Buttermilch-Brötchen

Schon seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach violetten Süßkartoffeln, doch die scheint es nirgends zu geben - zumindest bis vor zwei Wochen, denn da hab ich sie zum ersten mal bei uns im Supermarkt entdeckt. Eigentlich habe ich sie zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht benötigt, doch ich dachte mir, ich nehm einfach mal eine mit, die halten sich ja auch ein paar Tage. Und dann kann ich immer noch in ner Woche oder so was daraus machen. Noch im Supermarkt festigte sich bei mir der Gedanke nach einem Brot mit Buttermilch. Doch die Süßkartoffel war recht groß, also entschloss ich mich auch noch ein paar Brötchen daraus zu backen.
Die Süßkartoffel hab ich einfach mit der Schale im Ofen gebacken: ein paar mal eingestochen, bei 180 Grad in den Ofen und nach 45 Minuten wieder rausgeholt und dann bis zum nächsten Tag abkühlen lassen, dann hab ich sie geschält.


So eine violette Süßkartoffel gibt schon richtig schön Farbe ab, ich war ganz erstaunt, wie wenig davon doch den Teig schon gefärbt hat. Die Außenseite ist natürlich nach dem backen auch braun geworden, da sieht man nur leicht, dass der Teig eigentlich eine ganze andere Farbe hat, als sonst. Außerdem hab ich noch etwas Vollkornmehl mit in den Teig gegeben, so nimmt die Farbwirkung auch etwas ab, wer die volle Farbe haben will, verwendet einfach nur Weizenmehl 550.
Der Geschmack der violetten Süßkartoffel unterscheidet sich übrigens überhaupt nicht von der normalen orangen Süßkartoffel, sieht einfach nur witziger aus - ist also ähnlich wie bei den violetten Kartoffeln ;)


Süßkartoffel-Buttermilch-Brötchen

Sauerteig:

60 g Weizenmehl 550
60 g Wasser
10 g Anstellgut

Teig:

260 g Weizenmehl 550
140 g Weizenvollkornmehl
8 g Hefe
8 g Salz
95 g Süßkartoffel, gekocht und zerdrückt
80 g Buttermilch
150 g Wasser

Für den Sauerteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren, abgedeckt über Nacht bei Zimmertemperatur reifen lassen (ca. 16- 20 Stunden).

Für den Teig die Mehle mischen, Hefe hineinkrümeln und untermischen, Salz ebenfalls untermischen. Süßkartoffel, Sauerteig, Buttermilch und Wasser zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitfläche geben und flach drücken, der Teig sollte noch eine Dicke von ca. 1,5 - 2 cm haben, dann mit Hilfe einer Teigkarte Brötchen abstechen, bei mir waren es insgesamt 8, da ich ein paar größere / längere Brötchen haben wollte.

Die Teiglinge aufs Blech legen und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Den Ofen rechtzeitig auf 200 Grad vorheizen.

Die Brötchen gut geschwadet in den Ofen schieben und ca. 25 Minuten goldbraun backen.


Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Diese Farbe könnte man doch auch evtl mit Rote Beete bekommen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      das sicherlich, allerdings mag ich keine rote Beete und das Rezept wäre dann doch etwas anders. Mir geht es ja nicht nur um die Farbe, sondern vor allem auch um den Geschmack.

      LG, Stephi

      Löschen