20 Dezember 2015

Kokos-Limetten-Crinkle-Cookies

Ich hab natürlich auch wieder das ein oder andere Rezept aus den weiten des Internets herausgesucht, unter anderem die Coconut Key Lime Crinkle Cookies von  as easy as apple pie. Ich mag ja so schnelle Rezepte, die dann was her machen. Und für Limetten bin ich immer zu haben, oft könnte ich sie krankhaft einsetzen und einfach an alles machen, was ich so da habe - das ist sicher auch nicht Sinn der Sache. ;) Die Kombination mit Kokos ist natürlich besonders schön.
Für das nächste mal werde ich noch zusätzlich etwas weiße Schokolade schmelzen und den Boden der Kekse damit bestreichen. Das ist mir leider erst dann eingefallen, als ich alle Plätzchen schon zum verschenken verpackt hatte. Aber dann machen sie auch von Aussehen her noch bissl mehr her ;)





Kokos-Limetten-Crinkle-Cookies

240 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g Kokosraspel
80 g Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
1 Limette, Saft und Schale

Butter und Zucker cremig rühren, Ei, Kokosflocken, Salz, 25 ml vom Limettensaft, sowie die abgeriebene Schale der Limette zugeben und alles gut verrühren.

Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren bzw. kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln, für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Aus dem Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche Rollen formen, diese in Stücke teilen und diese zu Kugeln formen (ca. 2-3 cm Durchmesser).
Die Kugeln in einer Mischung aus Zucker und Puderzucker oder auch nur eine der beiden Sorten wälzen und aufs Blech legen.

Die Kugeln für ca. 10 Minuten backen, bis sie leicht Farbe annehmen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen