23 Dezember 2015

Kartoffelbrot mit Kefir

Na, habt ihr mal wieder Lust was anderes zu sehen, als Plätzchen und Lebkuchen? Das dachte ich mir auch, deshalb hab ich heute mal wieder ein total leckeres Brot für euch, ein Kartoffelbrot mit Kefir. Gefunden hab ich das Rezept bei From Snuggs Kitchen und ich hab es mir dann noch etwas angepasst. Ich hab die doppelte Menge gemacht und es frei geschoben, also ohne Topf oder sonstige Form gebacken.
Mit Kefir wollte ich eh schon lange mal backen, aber wenn, dann wollte ich auch die kompletten 500 ml gleich aufbrauchen, wer weiß, ob ich ihn sonst noch zu was gebrauchen kann ;)
Herausgekommen ist zumindest ein sehr aromatisches Brot, mit knuspriger Kruste und toller Krume, ich bin ganz verliebt, das werde ich jetzt sicher öferts backen!


Kartoffelbrot mit Kefir

Sauerteig:

160 g Roggenmehl
160 g Wasser
25 g Anstellgut

Teig:

400 g Weizenmehl 550
100 g Weizenmehl 1050
300 g Vollkornweizenmehl
330 g gekochte Kartoffeln, am besten vom Vortag
500 g Kefir
100 g Wasser
12 g Hefe
10 g Salz

Für den Sauerteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren, abgedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht gehen lassen (ca. 16 Stunden).

Für den Teig die Mehle mischen, Hefe hineinkrümeln und untermischen, Salz ebenfalls untermischen.
Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und zusammen mit dem Sauerteig und dem Kefir zum Mehl geben, alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig 1 1/2 Stunden gehen lassen, nach 30 und 60 Minuten falten.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren, je zu einem Laib wirken und aufs Blech legen.

Abgedeckt 1 - 1 1/2 Stunden gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Den Ofen rechtzeitig auf 220 Grad vorheizen.

Die Laibe nach Belieben einschneiden und gut geschwadet in den Ofen schieben.
Für ca. 50 Minuten backen.


Liebe Grüße
Stephi

Kommentare: