29 November 2015

Schoko-Mandel-Lebkuchen

Jetzt wird es aber langsam Zeit mit der Weihnachtsbäckerei auch hier auf dem Blog zu beginnen, irgendwie hab ich es die ganze Zeit vor mich hin geschoben, aber ich will ja auch nicht, dass Weihnachten vorbei ist und ihr erst dann erfahrt, was ich schönes gebacken habe...
Das erste Rezept hab ich aus einer Zeitungsbeilage, die bei meiner Oma rumgelegen ist, es stammt von Johann Lafer. Ein Garant für gute Rezpete? In diesem Fall stimmt es.
Bereits im letzten Jahr hab ich ja schon fleißig Lebkuchen gebacken und war hin und weg, wie lecker die waren, ich hab da auch noch eine Idee, mal schauen, ob ich sie dieses Jahr noch umsetzen kann....
Jetzt hab ich also erst einmal die Schoko-Mandel-Lebkuchen ausprobiert:
Ich dachte erst nach der Beschaffenheit des Teiges, dass ich daraus nie und nimmer Lebkuchen formen könnte, der Teig ist nur so durch die Gegend gelaufen, flüssig war er, mehr nicht. Ich hab ihn dann aber mutig wie ich war einfach in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Tag mal geschaut was daraus geworden ist. Und siehe da, ein schöner fester Teig ist entstanden, der sich prima auf die Oblaten streichen ließ.


Schoko-Mandel-Lebkuchen

2 Zweige Rosmarin
3 Orangen
2 EL Honig
3 Eier
150 g Zucker
75 g Mehl
400 g gehackte Mandeln

Backoblaten (7 cm Durchmesser)
150 g weiße Schokolade

Die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl anrösten und abkühlen lassen.

Von einer Orange die Schale fein abreiben und in einen Topf geben, alle drei Orangen auspressen und den Saft zusammen mit dem Honig und dem Rosmarin ebenfalls in den Topf geben.
Alles aufkochen lassen und immer wieder rühren, so lange Kochen bis die Flüssigkeit auf ca. 50 ml einreduziert ist und von der Konsistenz her eher sirupartig ist, dann den Topf vom Herd nehmen, Rosmarin entfernen und alles auskühlen lassen.

Eier und Zucker cremig aufschlagen (ca. 5 Minuten). Dann den Orangensirup unterrühren, zum Schluss Mehl und Mandeln unterrühren. Den Teig abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Je ca. 1 EL der Mandelmasse auf einer Backoblate verstreichen und aufs Blech legen. Die Lebkuchen ca. 20 Minuten goldbraun backen und auskühlen lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Lebkuchen damit bestreichen und trocknen lassen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen