28 September 2015

Maracuja-Shortbread mit Maracujaglasur

Jetzt muss ich euch schon mal fragen, wie sieht es denn aus mit eurer Planung für die Weihnachtsplätzchen? Kribbelt es euch schon in den Fingern? In den Läden sieht man ja schon überall die Lebkuchen liegen... also ich verspüre darauf zumindest noch keine Lust, aber die Gedanken an die Weihnachtsplätzchen kommen doch immer mal wieder zurück. In den vergangenen Jahren hab ich immer um den 30. August begonnen mir Gedanken für die Planung aufzuschreiben und schöne Rezepte herauszusuchen... Dieses Jahr hab ich aber noch nicht angefangen ;)
Aber vor ein paar Tagen hab ich mich dann doch tatsächlich in die Küche gestellt und Plätzchen ausgestochen... Ich konnte halt nicht anders...
Ich hab mir eine neue Zeitschrift gekauft "kochen & genießen - in meiner Küche" und was war drin? Ein tolles Rezept für Maracuja-Shortbread mit Maracujaglasur. Da konnte ich einfach nicht widerstehen... ich hab es gleich ausprobieren müssen, zum Glück bekommt man hier bei uns recht gut Maracujas, ich hab sie noch nie frisch verwendet. Es war also noch eine richtige Prämiere bei mir in der Küche.


Und am Ende hatte ich 2 Bleche total leckere Kekse, die kann man einfach immer essen...
Ich hab übrigens die normalen gemahlenen Mandeln verwendet, daher sind die Kekse auch etwas dunkler geworden, wenn ihr die blanchierten gemahlenen Mandeln verwendet, kommt die Farbe der Maracujaglasur natürlich besser zur Geltung.
Insgesamt hab ich 2 ganze Maracujas verwendet.



Maracuja-Shortbread mit Maracujaglasur

Teig: 

100 g gemahlene Mandeln
50 g Puderzucker
100 g Mehl
75 g kalte Butter in Stücken
1 Eigelb
1 Prise Salz
1 EL Maracujafruchtfleisch

Glasur:

80 g Puderzucker
2 EL Maracujafruchtfleisch


Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen, mit einem Herzausstecher Herzen ausstechen und aufs Blech legen.

Die Bleche für ca. 8-10 Minuten backen, bis sie etwas Farbe bekommen.
Dann herausnehmen und gut auskühlen lassen.

Für die Glasur den Puderzucker in eine Schüssel geben, das Maracujafruchtfleisch unterrühren und die Plätzchen zur Hälfte damit bestreichen, gut trocknen lassen und die Kekse genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen