09 November 2014

Haferflocken-Cranberry-Cookies

So langsam muss man sich ja mal wieder an die Plätzchen- und Kekssaison rantasten. Ich weiß - normalerweise könnte ich auch so schon das ganze Jahr Plätzchen backen. Also hab ich mal wieder mit etwas alltäglicherem angefangen, mit den  Chocolate Oatmeal Date Cookies die ich bei 5 second rule gefunden habe. Ja natürlich, es sind Cookies und keine Plätzchen, das stimmt, aber ich will ja auch noch nicht die Weihnachtsplätzchensaison einläuten, sondern nur dran erinnern, dass da demnächst was kommen wird. Natürlich habe ich mir diesebezüglich schon die ein oder anderen Gedanken gemacht, die es in der nächsten Zeit gilt zu ordnen und in ein Konzept zu bringen. Für uns werde ich sicherlich erst wieder am letzten Adventswochenende ein paar Sorten, ich denke so an allerhöchstens 3 - 4, backen. Vorher wird wieder nur gebacken, um ein paar Sachen auszuprobieren und damit dann vor allem andere glücklich zu machen... ich will ja auch nicht in das nächste Jahr rollen...
Aber bis dahin sind noch ein paar Tage Zeit ;) - heute gibt es erstmal ein paar leckere Haferflocken-Cranberry-Cookies, die einfach oberschokoladig und lecker sind!







Haferflocken-Cranberry-Cookies


170 g weiche Butter
100 g Zucker
60 g Vanillezucker
1 Ei
40 g Weizenmehl
40 g Vollkornweizenmehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL grobes Salz
30 g Kakaopulver
260 g Haferflocken
90 g Cranberrys, am besten gehackt
100 g Zartbitterschokolade

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen

Mehle mit Backpulver, Kakaopulver und Salz vermischen.
Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren, dann das Ei unterfahren. Die Mehlmischung zugeben und kurz unterfahren.
Haferflocken, Crannberrys und Schokolade zugeben und unterkneten.

Am besten mit Hilfe von einem TL kleine Teighäufchen aufs Blech setzen und leicht flach drücken.

Bleche in den Ofen schieben und für ca. 15 Minuten backen.

Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Die Cookies sehen toll aus! Ich hab Cranberry gelesen und direkt gestoppt ;)
    Rezept ist schon eingepackt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich gut nachvollziehen, für mich gehen Cranberrys (und Haferflocken) eigentlich immer ;)

      LG, Stephi

      Löschen
  2. I'm so glad you like these cookies!

    AntwortenLöschen