03 November 2014

Crazy Delicious Apple Coffee Cake

Ich finde, gute Rezepttitel muss man einfach beibehalten, daher bleibt der Crazy Delicious Apple (Cinnamon) Coffee Cake von nut in butter to do auch was er ist. Ich würde sagen, der Kuchen ist der beste Apfelkuchen, den ich in dieser Saison gebacken habe, wobei ich sagen muss, dass das auch gar nicht so schwer ist, denn die meisten (Apfel-)Kuchen die ich in der letzten Zeit gebacken habe, sind einfach nur in die Hose gegangen und waren ungenießbar. Daher ist der Kuchen wahrscheinlich gleich doppelt so lecker gewesen, ich hatte zwischenzeitlich schon bedenken, ob ich einfach nicht mehr backen sollte. Für den Mülleimer zu backen ist ja schon recht mies, denn sogar altbewährte Rezepte gelangen mir nicht mehr... *seufz* ich hoffe, dass hat mit diesem Rezept jetzt ein Ende, sonst kann ich halt nur noch Plätzchen backen - ich hoffe ja mal, dass zumindest die mir dann in der bald kommenden Adventszeit (ja - es ist wohl schon bald wieder so weit....) gelingen werden...
Der Kuchen ist bestimmt auch  mit anderem Obst, wie Birnen, Pfirsichen, Aprikosen etc. sehr lecker.


Crazy Delicious Aplle Coffee Cake

"Streusel"

100 g gehackte Mandeln
2 EL Zucker
1 EL Zimt (wer mag)

Teig:

115 g weiche Butter
120 g Zucker
20 g Vanillezucker
2 Eier
240 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
200 g griechischer Joghurt
3 EL Eierlikör
1 großer Apfel (oder 2 kleine)

Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen.

Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.

Den Apfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Stücke schneiden.

Mehl mit Backpulver und Salz mischen.

Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren, bis eine cremige Masse entsteht.
Dann die Hälfte der Mehlmischung zugeben und unterrühren, dann die Hälfte des Joghurts zugeben und unterrühren. Das restliche Mehl zugeben und unterrühren und zum Schluss den restlichen Joghurt und den Eierlikör zugeben und kurz unterrühren.

Die Hälfte des Teiges in eine Springform füllen, dann die Äpfel gleichmäßig darauf verteilen. Über die Äpfel etwa die Hälfte der Mandel-Zucker-Mischung geben.
Dann den übrigen Teig darauf verteilen und zum Schluss die restliche Streuselmischung auf dem Kuchen verstreuen.

Den Kuchen in den Ofen schieben und für ca. 45 Minuten goldbraun backen, sollte er zu schnell braun werden, den Kuchen mit Alufolie abdecken.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen