11 August 2014

Schoko-Blaubeer-Cookies

Ich bin schon lange auf der Suche nach DEM Rezept für gute Cookies. Die Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe, waren schon immer lecker, aber irgendwie nie so, wie ich mir die Cookies vorgestellt habe. Weder Aussehen haben mich überzeugt noch der Geschmack war genauso wie ich sie wollte. Auch die Menge von Butter und Zucker fand ich immer nicht passend für meinen Geschmack.
Vor einiger Zeit war ich mal wieder auf der Suche nach neuen Cookie-Rezepten und bin dabei auf ein Rezept für Raspberry-White Chocolate Cookies bei Hovkonditorn gestoßen. Das Bild hat mich schonmal überzeugt, die Zutaten fand ich auch gut. Ich habe die Kekse dann mit den Zutaten nachgebacken, die ich so daheim gefunden habe, das waren normale Schokotropfen aus Zartbitterschokolade und TK-Blaubeeren. Praktisch fand ich auch, dass man den Teig nicht noch kühlen musste, sondern gleich weiterverarbeiten konnte, das ließ mich erst etwas skeptisch sein, ich hab sie dann aber doch gebacken. Zum Glück könnte man sagen, denn das Rezept ist einfach perfekt. Die Cookies sind genauso geworden, wie ich sie mir immer vorgestellt hab. Und schön "chewy" waren sie auch noch ;))






Schoko-Blaubeer-Cookies

125 g weiche Butter
80 g Zucker
20 g Vanillezucker
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Sahne oder Milch (ich hab einfach Baileys genommen ;))
80 g Schokotropfen (Zartbitter)
60 g Blaubeeren (bei mir TK)


Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Butter und Zucker und Vanillezucker hell-cremig aufschlagen. Mehl mit Backpulver vermischen und zusammen mit der Mich unter die Buttermischung rühren.
Zum Schluss die Schokotropfen und die Blaubeeren zugeben und kurz mit den Händen untermischen.

Aus dem Teig kleine Kugeln formen, ich  mache die immer so Walnussgroß, ich mag so mega-riesen-Kekse nicht so gerne ;) und die Kugeln aufs Blech legen, etwas Abstand lassen.
Wenn alle Kekse geformt sind, mit der flachen Hand die Kugeln etwas flach drücken.

Die Kekse in den Ofen schieben und für ca. 15 Minuten backen, bis sie etwas Farbe angenommen haben, herausnehmen und gut auskühlen lassen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen