04 Mai 2014

Graue Tage sind Nähmaschinen-Tage...

Also ich weiß ja nicht, der Mai hat jetzt nicht besonders schön angefangen, allerdings hat sich auch der April in den letzten Tagen nicht mit Ruhm bekleckert.
Das Wetter war eher mies, schmuddelig und grau und ich hatte nicht wirklich Lust vor die Tür zu gehen, wozu auch, man wurde ja eh nur nass....
Also hab ich beschlossen und tue endlich mal das, was ich schon so lange vor mich hergeschoben habe...

Vor einigen Wochen.. nun ja, ich denke es ist zwischenzeitlich eher schon 2 Monate her.... als ich mir meine Tasche genäht habe, da kam ich auch die Idee, ich könnte mich auch mal daran versuchen einen Pulli oder ähnliches zu nähen. Am liebsten wäre mir dabei einer mit Kapuze gewesen...
Also hab ich rumgesucht und auch ein paar spannende Anleitungen gefunden. Die Schnittmuster musste man allerdings jeweils kaufen. Die sind dabei auch gar nicht mal so billig. So um die 10 Euro  muss man schon für ein Schnittmuster rechnen. Dafür das ich das nähen aber eigentlich gar nicht kann und mir so eine fixe Idee im Kopf herumgespuckt ist, hatte ich eigentlich keine Lust das Geld für das Schnittmuster und dann vor allem auch für den Stoff auszugeben, wenn ich es dann am Ende doch nicht hinbekomme...

Ich habe also einige Tage hin und her überlegt, doch der Gedanke ging mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Letzten Endes habe ich von einigen Seiten noch guten Zuspruch erhalten und hab mich dann doch "durchgerungen" und das Schnittmuster und dann auch noch passenden Stoff bestellt.

So, nun war das alles da und ich habe es in einen Karton gepackt, als es aktuell ankam hatte ich keine Zeit zum nähen... und dann lag die Sache... und lag und lag...
Ich hatte irgendwie nicht den Mut endlich anzufangen. Außerdem musste ich mir das Schnittmuster noch übertragen, auf diese Arbeit hatte ich erst recht keine Lust.. denn ich wusste, dass würde richtig viel Zeit in Anspruch nehmen.
Nachdem ich mir dann den Start öfters mal vorgenommen hatte und dann doch wieder aus scheinheiligen Gründen verschoben hatte, hatte ich mir jetzt den 01.05. als den Tag - X ausgesucht, an dem ich, komme was wolle - endlich damit starten wollte.

Und tatsächlich, ich hab es endlich hinbekommen, ich hab mal angefangen!
Das Schnittmuster übertragen hat echt ewig gedauert, ich glaube ich hatte erst nach 2 oder 3 Stunden den zugeschnittenen Stoff vor mir liegen.
Doch dann hatte ich ja immer noch nicht damit angefangen zu nähen...
Also hab ich mich dann auch noch an die Nähmschine gesetzt und angefangen. Das war gar nicht so leicht, wenn man so gar keine Ahnung hat.. im Internet gab es immerhin noch eine bebilderte Nähanleitung zu meinem Schnittmuster, das machte es zumindest etwas einfacher.

Doch natürlich hab ich es geschafft manche Nähte wieder falsch anzusetzen oder gar zu nähen und ich musste immer wieder bissl was auftrennen und wieder anfangen.. ich denke es hat dann insgesamt 5 oder 6 Stunden gedauert, bis ich endlich fertig war... (ich kann nicht zwischendrin aufhören... das geht einfach nicht....)
Aber immerhin ich war dann fertig und hab den Pulli dann natürlich auch gleich anprobiert, nur weil ich fertig bin, heißt das ja noch lange nicht, dass mir der Pulli dann am Ende auch passt... es hätte noch immer alles schief gehen können und die 6 Stunden war dann für die Katz... aber ich hatte "Glück" der Pulli passt und ist nirgends zu eng, sicherlich, er hat hier und da vielleicht ein paar Schönheitsfehler, aber ich kann ihn so gut anziehen und ich bin echt zufrieden...

Natürlich hatte ich nicht nur Stoff für einen Pulli zu Hause - wer bin ich denn, wenn ich mir was vornehme, dann nehm ich mir gleich bissl mehr vor, es muss sich ja auch lohnen, dass ich mir das Schnittmuster gekauft habe. Also hab ich 2 Tage später angefangen für 2 weitere Pullis den Stoff zu zuschneiden, den kann ich ja dann irgendwann man vernähen..

Wer mich kennt wird aber wissen, dass ich den zugeschnittenen Stoff nicht lange liegen lassen konnte.
Also hab ich gleich wenige Stunden nach meinem Zuschnitt noch abends angefangen ein paar Nähte zu machen und schwupps, einen Tag später und wenige Minuten später (also nochmals so 1 - 2 Stunden) waren dann noch 2 weitere Pullis fertig (die Grundfarbe ist übrigens ein sattes grün, warum das so türkis rausgekommen ist, weiß ich auch nicht...). Dieses mal ging es auch schon viel besser, ich wusste auch ohne die bebilderte Anleitung war ich tun muss und war so etwas schneller.
So ich würde sagen, der nächste Winter kann dann auch schon wieder kommen ^^
Lange Pullis hab ich jetzt zumindest mal genug.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen