16 März 2014

Brunnenkresse-Gnocchi

Ich hab euch ja bereits berichtet, dass ich diese Woche auf dem Wochenmarkt tolle Sachen gekauft habe. Unter anderem die Brunnenkresse und die Kräuterseitlinge und aus diesen habe ich als erstes leckere Brunnenkresse-Gnocchi mit gebratenen Kräuterseitlingen gemacht. Die Idee dazu habe ich aus der aktuellen Essen und Trinken (Ausgabe 3/2014). Ich habe allerdings mein Lieblingsgnocchirezept genommen und dieses einfach mit der Brunnenkresse aufgepeppt, dazu gab es dann die gebratenen Kräuterseitlinge und einen Rest frischer Brunnenkresse.
Ich muss gestehen, dass ich zum ersten Mal Kräuterseitlingen gegessen habe. Ich bin zwar schon oft daran vorbeigegangen, hab aber noch nie welche gekauft. Wirklich schade, denn die sind wirklich total lecker und aromatischer als andere Pilze. Total lecker, ich werde sie wieder kaufen ;)
Das sagt jetzt natürlich noch nicht viel über das komplette Gericht aus, aber auch das war total gut, auch wenn es keine "Sauce" gab, denn die Gnocchi waren nur mit etwas Butter versehen. Aber ich muss sagen, ich hatte schon lange nicht mehr etwas auf dem Tisch stehen, was mir so gut geschmeckt hat. Auch wenn der Brunnenkressegeschmack in den Gnocchi etwas verloren gegangen ist.. aber ganz dezent war er noch da ;)



Brunnenkresse-Gnocchi

Gnocchi:

250 g Ricotta
200 g Pastamehl
30 g Parmesan, gerieben
1 Ei
4 g Salz
50 g Brunnenkresse

1 - 2 Kräuterseitlinge
1 Schalotte
50 g Brunnenkresse


Für die Gnocchi das Pastamehl in eine Schüssel geben, Parmesan und Salz untermischen.
Die Brunnenkresse waschen und verlesen und die dickeren enden etwas abzupfen. Die Brunnenkresse fein hacken und ebenfalls zum Mehl geben, das Ei zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten, evtl. noch etwas Mehl zugeben.

Den Teig halbieren und zu 2 langen Strängen formen, diese mit einem scharfen Messer in dickere Scheiben schneiden.

Die Kräuterseitlinge putzen und in dünne Scheiben schneiden.
Die Schalotte schälen und ebenfalls in sehr dünne Scheiben schneiden.

Salzwasser zu kochen bringen.

Die Gnocchi ins Wasser geben und so lange kochen, bis sie an die Oberfläche steigen, herausnehmen und abtropfen lassen.

Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Pilze anbraten, die Schalotten zugeben und kurz andünsten. Dann die Gnocchi und etwa 1 EL Butter zugeben und die Gnocchi goldbraun anbraten.

Die restliche Brunnenkresse ebenfalls verlesen und zusammen mit den Gnocchi anrichten und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen