12 Januar 2014

Die besten Chocolate Chip Cookies

Ja ich weiß, eigentlich ist Weihnachten noch gar nicht so lange her und eigentlich gab es zu der Zeit auch genug Plätzchen. Aber ich konnte es einfach nicht lassen. Ich wollte die besten Chocolate Chip Cookies auch schon für den Weihnachtsteller backen, hatte den Zettel dann aber wohl irgendwie verlegt und dann auch einfach vergessen. Jetzt hatte ich das Rezept aber wiedergefunden und dachte mir; ach was solls. Ich backe einfach noch ein paar Cookies - Cookies sind ja nicht "wirklich" Plätzchen, Cookies gehen einfach das ganze Jahr über. Gefunden hatte ich das Rezept übrigens bei Fool for Food.
Und ich muss sagen, der Titel ist nicht übertrieben, es sind wirklich die besten Chocolate Chip Cookies, die ich kenne, denn das tolle an den Kekse ist das Fleur de sel - man erwischt immer mal wieder so einen Salzkrümel und das macht den Geschmack erst richtig aus. Ich liebe einfach die Verbindung von Schokolade und Salz.


Die besten Chocolate Chip Cookies

175 g Mehl
30 g Kakao
1 TL Backpulver
120 g Puderzucker
150 g weiche Butter
1 TL Fleur de sel (ca. 3 - 5 g)
100 g Zartbitterschokolade
25 g Haselnusskrokant

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander verkneten.

Den Teig halbieren und je zu einer Rolle mit einer Dicke von 2- 3 cm formen. Diese jeweils in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank legen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Rollen mit Hilfe eines scharfen Messers in ca. 4 - 5 mm dicke Scheiben schneiden und aufs Blech legen.

Die Kekse ca. 10 Minuten backen, sie sollten noch etwas weich sein, wenn sie aus dem Ofen kommen.

Gut auskühlen lassen und genießen.

Liebe Grüße 
Stephi

Kommentare:

  1. Solche Kekse kann man zu jeder Jahreszeit Essen. Selbst im Sommer über ein Vanilleeis gebröselt sind sie bestimmt richtig gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, vorausgesetzt, sie landen vorher nicht schon im Mund ;)

      LG, Stephi

      Löschen