22 Dezember 2013

Zitronenkipferl

Heute habe ich nochmal ein Plätzchenrezept für euch. Ich hab nochmal ein paar Kipferl gebacken.
Ich liebe ja die Kokos-Kipferl mit Zitronengras. Allerdings bin ich hier die Einzige, die Kokos mag. Und weil ich aber was backen wollte, was auch mein Freund isst, habe ich das Rezept etwas abgewandelt und Zitronenkipferl draus gemacht. Ohne Kokos, sondern mit Mandeln und Haselnüssen und vor allem auch Zitronensaft und Zitronenschale. Anstelle des Zitronensaftes könnte man sicherlich auch gut einen Zitronenlikör nehmen, aber ich hab leider keinen zu Hause gehabt, der würde dem ganzen aber sicherlich auch noch so ein gewisses etwas geben. Aber auch ohne den alkoholischen Schuss im Kipferl, schmecken sie mir wirklich sehr gut, schön zitronig und leicht.



Zitronenkipferl

150 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
50 g gemahlene Haselnüsse
1/2 TL gemahlenes Zitronengras
1 Zitrone, Abrieb und 1 TL Saft
50 g Puderzucker
150 g Butter
12 g gehackte Pistazien
1 Prise Salz


Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 170 Grad vorheizen.

Den Teig zu Rollen formen und von diesen Scheiben abschneiden, diese mit der Handfläche zu kleinen Röllchen rollen und zu Kipferln formen.

Im Ofen ca. 12 Minuten backen, bis sie etwas Farbe angenommen haben.

Gut auskühlen lassen und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen