28 Dezember 2013

Weihnachtsgeschenke die 6.: Holly Berry

Das ich ein großer Fan von den Häkelponys von Nerdy Knitter bin, ist glaube ich  mittlerweile bekannt.

Als ich dann auch noch gesehen habe, dass es jetzt eine "Weihnachtsausgabe" der Ponys gibt, nämlich Holly Berry konnte ich gar nicht mehr an mich halten. Diese Anleitung musste ich haben und ich hatte sogar noch großes Glück und durfte die Anleitung so bekommen um sie zu testen. Da hab ich mich riesig drüber gefreut und hab gleich 2 Ponys gehäkelt, eines für mich und einen für meine Mum!

Das Grundpferd ist natürlich immer das gleiche, ich denke, dass kann ich auch langsam auswendig, naja, zumindest mal das meiste. Der Rest war auch wieder einfach zu häkeln, auch wenn ich den Schwanz etwas unterschätzt habe, denn der hat mich mehr Zeit gekostet, als ich dafür veranschlagt habe. Dafür ging dann die Mähne und auch die Mütze wieder recht flott.
Bei der Mütze habe ich vielleicht die falsche Wolle gewählt, die ist mir fast etwas zu "starr" geworden, oder ich hätte eine dickere Nadel nehmen sollen, aber dann wär sie wohl zu groß geraten, nun ja, jetzt steht sie halt bissl ab, aber das hat ja auch was.

Auf jeden Fall hab ich jetzt auch noch ein hübsches Pony, dass ich nur für die Weihnachtszeit hinstellen kann.

Liebe Grüße
Stephi





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen