12 Dezember 2013

Matcha-Mohn-Schnecken

Natürlich habe ich dieses Jahr nicht nur Plätzchenrezepte nachgebacken, sondern mir auch wieder ein paar Gedanken gemacht um ein paar neue Rezepte zu entwickeln.
Irgendwie hatte ich Appetit auf Kekse mit Matcha und auch  mit Mohn, dann hab ich mir gedacht, warum sollte ich nicht einfach beides miteinander kombinieren... Mir kam dann gleich die Idee, dass ich einen Teig mit Matcha machen möchte und diesen mit dem Mohn füllen will. Erst wollte ich vielleicht noch ein paar getrocknete Äpfel oder so in die Füllung geben, dann hab ich mich aber für ein paar zerkrümelte Amarettini entschieden. Auf extra Zucker in der Füllung habe ich wegen dem Mohnback und den Amarettinis verzichtet. Ich finde die Kekse so genau richtig und sehr gut, mein Freund meinte, sie könnten noch etwas süßer sein. Evtl. könnte man die Kekse auch noch zu 1/3 oder 1/2 in weiße Schokolade tauchen... ich denke man kann sie gut variieren, ich backe sie auf jeden Fall wieder ;)


Matcha-Mohn-Schnecken

Teig:

250 g Mehl
60 g gemahlene Mandeln
130 g Butter
110 g Zucker
15 g Vanillezucker
1 Ei
1 - 2 TL Matchapulver (ca. 2 - 5 g)

Füllung:

1 Pck. Mohnback (250 g)
90 g Amarettini
1 Zitrone, der Abrieb und 1 TL Saft


Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verkneten.
Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit für die Füllung die Amarettinis zerkrümeln und zusammen mit der Zitronenschale und dem Zitronensaft unter den Mohnback mischen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu einem Rechteck ausrollen. Die Füllung auf den Teig geben und gleichmäßig verstreichen. Den Teig in der Mitte durchschneiden und zu 2 Rollen aufrollen, diese jeweils in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten ins Gefrierfach legen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Rollen in ca 4 - 5 mm dicke Scheiben schneiden und aufs Blech legen.
Die Plätzchen für ca. 12 Minuten backen, bis sie beginnen am Rand etwas Farbe anzunehmen.

Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Deine Matcha-Mohn-Schnecken sehen wirklich lecker aus! Vielleicht finde ich die Zeit, dein Rezept einmal nachzubacken und auf meiner Website zu veröffentlichen.

    Was für einen Matcha hast du verwendet? Und: Wo hast du ihn gekauft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt extra eine Matchapulver zum backen, habe aber das "normale" verwendet, hatte es schon vor einiger Zeit im Internet bestellt, kann dir aber leider nicht mehr sagen wo genau.

      LG, Stephi

      Löschen