13 Oktober 2013

Cream Cheese Cookies

Also ich weiß nicht, irgendwie hat es mich jetzt schon überkommen, dass ich in die Küche musste und Plätzchen backen musste... naja immerhin keine Plätzchen im eigentlichen Sinne, sondern Cookies. Cookies gehen ja auch das ganze Jahr über, aber ich muss sagen, ich hab auch langsam wieder Lust auf Weihnachten, zumindest was die Deko und die Plätzchen betrifft.. irgendwie hab ich aber auch Lust auf Weihnachten in Verbindung mit Schnee, zumindest solange ich ihn mir von der warmen Wohnung aus ansehen kann. ;)
In den Sinn kam mir ein Rezept, dass ich schon recht oft gebacken habe, die Pecan-Cream-Cheese-Cookies von chefkoch. Diese wollte ich nur etwas aufpeppen, indem ich Zitronenabrieb, Zitronengras und Ingwer in den Teig gegeben habe. Ich finde sie lecker und zur Überbrückung bis Weihnachten sind sie einfach super geeignet. ;)



Cream Cheese Cookies

200 g weiche Butter
200 g Frischkäse
120 g Zucker
60 g Vanillezucker
1 Zitrone, den Abrieb
n.B. Zitronengras, gemahlen (ca. 1/4 TL)
n.B. Ingwer, gemahlen (ca. 1/4 TL)
1 Prise Salz
320 g Mehl
1 Pck. Vanillepuddingpulver
75 g Paranüsse


Die Paranüsse grob hacken.

Butter mit Frischkäse, Zucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb, Zitronengras, Ingwer und Salz verrühren.
Mehl mit Vanillepuddingpulver vermischen und ebenfalls unterrühren, zum Schluss die Nüsse zugeben und untermischen.

Aus dem Teig 2 Rollen formen und jeweils in Frischhaltefolie wickeln.
Die Rollen für ca. 2 Stunden ins Gefrierfach legen.

Ofen auf 170 Grad vorheizen.

Die Rollen aus dem Gefrierfach nehmen und in ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden, diese auf Bleche legen und für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben, bis sie anfangen zu bräunen, gut auskühlen lassen und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen