14 Februar 2013

Bolognese vegetarisch

Anscheinend soll die vegetarische Bolognese nach Tim Mälzer schmecken wie eine normale Bolognesesauce und man soll es gar nicht merken, das kein Fleisch enthalten ist. Das machte mich gleichzeitig stutzig, aber machte dieses Rezept auch total interessant, das Rezept hab ich übrigens direkt von der ARD-Seite (Tim Mälzer kocht), bei der Sendung hatte ich die Zubereitung auch gesehen und es sah echt spannend aus. Wenige Tage, nachdem ich es im Fernsehen gesehen hatte, hatte ich auch schon die Zutaten zu Hause und es konnte los geben, gut ich muss sagen, mit den Pilzen hat es meine Küchenmaschine etwas zu gut gemeint, die waren etwas klein geraten, nun gut - das ließ sich dann nicht mehr ändern. Die Sauce sah so leider auch nicht wie eine Bolognesesauce aus, denn die ursprüngliche rote Farbe, die sie ja haben sollte, schon auf Grund der ganzen Tomaten war dahin, durch die Pilze, die bei mir ja auch zu klein geraten waren, war die Sauce eher dunkelbraun... naja vielleicht auch schon fast schwarz... Ich hab mich aber nicht aus der Ruhe bringen lassen und alles zu Ende gekocht.
Mein Fazit des ganzen: Es schmeckt nicht wie eine richtige echte Fleisch-Bolognesesauce, aber es schmeckt. Die Sauce hat ihr eigenes leckeres Aroma und vor allem, die macht extrem satt, ich glaube mit der Menge kann man locker 6 Mann beköstigen.


Bolognese vegetarisch

500 g Champignons
2 - 3 Möhren
2 Stangen Sellerie
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
1 EL Tomatenmark
2 Dosen Tomaten
Rosmarin, Thymian
Salz, Pfeffer, Zucker
1 TL Paprikapulver, edelsüß
400 Nudeln
100 g Parmesan


Den Ofen auf 50 Grad vorheizen.

Die Pilze putzen und hacken und auf einem Blech ausbreiten, die Pilze für ca. 30 Minuten in den Ofen schieben und trocknen lassen.

In der Zwischenzeit die Möhren schälen und in Würfel schneiden, Sellerie und Zwiebel ebenfalls fein würfeln.


Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen, die Pilze hineingeben und anrösten, Zwiebeln, Möhren und Sellerie zugeben und für ca. 4 Minuten mitbraten, Knoblauch dazupressen, Rosmarin, Thymian, Lorbeer und das Tomatenmark ebenfalls zugeben und kurz mitrösten, alles mit den Tomaten ablöschen und noch ca. 400 ml Wasser extra zugeben.
Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Zucker würzen.

Die Sauce aufkochen lassen und für ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln kochen und abgießen.

Nudeln mit der Sauce anrichten und mit Parmesan bestreuen und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Ich habe diese Folge auch gesehen und schon überlegt, ob ich es nach koche :)
    Ich glaube, im Greenbox-Buch ist sie auch drin oder zumindest ähnlich. Das bekomme ich die Tage, da schaue ich gleich mal nach und koche dann auch drauf los!

    Danke fürs berichten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was du dazu sagen wirst.
      Auf jeden Fall solltest du darauf achten, die Pilze nicht zu klein zu machen, das werde ich auf jeden Fall das nächste mal ändern ;)
      Ich hab wahrscheinlich auch bald Glück, die Greenbox bringt mir der Osterhase ^^

      LG, Stephi

      Löschen