10 Februar 2013

Apfel-Gewürz-Kuchen

Die Tage ging es mir doch tatsächlich so, dass ich Äpfel gekauft habe und dann habe ich nach 3 Tagen festgestellt, dass sie schon total weich und mehlig sind und sich schon recht schrumpelig anfühlen. So mag ich es natürlich nicht mehr, sie pur zu essen, ab ich kann doch die Äpfel nicht einfach wegwerfen. Also hab ich zumindest 2 davon in einem Kuchen verbacken, in geraspelter Form, die Raspel machen den Kuchen schön saftig und aromatisch, um es noch etwas spannender zu machen hab ich noch 5-Gewürz-Pulver in den Teig gegeben, allerdings nur einen kleinen Teil, das Gewürz sollte den Geschmack ja unterstützen und nicht dominieren. Sehr lecker und einfach mal was anderes.


Apfel-Gewürz-Kuchen

175 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Kakao
1/2 TL 5-Gewürz-Pulver
30 g gemahlene Mandeln
175 g Zucker
100 g Butter
3 Eier
2 Äpfel
3 EL Amaretto
50 g Schokoraspel
50 g Mandelblättchen


Den Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Die Äpfel schälen und raspeln.

Butter und Zucker cremig rühren, die Eier einzeln unterrühren, Amaretto ebenfalls unterrühren.

Mehl mit Backpulver, Kakao, 5-Gewürz-Pulver und gemahlenen Mandeln vermischen und ebenfalls zur Eiermischung geben und unterrühren. Apfelraspel (ca 175 g) und Schokoraspel zugeben und unterheben.

Den Teig in eine Kastenform geben und die Mandelblättchen darüberstreuen.

Den Kuchen für ca. 50-60 Minuten in den Ofen geben.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen