19 November 2012

Erbsen-Linsen-Suppe mit Kürbis und Joghurt

Heute gibt es nochmal ein leckeres Gericht von Yvette van Boven aus ihren Kochbuch "Home Made Winter". Eigentlich könnte ich das Buch die ganze Zeit von vorn bis hinten und dann wieder von hinten nach vorn durchblättern, weil die Bilder einfach schon zu schön sind... das Kochbuch lohnt sich schon allein nur deshalb, um darin zu schmökern... aber ich will ja mehr =P Ich will auch was daraus kochen und hier kommt nun das Rezept für die Erbsen-Linsen-Suppe mit Kürbis und Joghurt. Ja, ich bin immer noch auf dem Kürbistripp, einen kleinen 5 kg Kürbis hab ich noch daheim, aber der wird nicht nur verkocht, sondern auch verbacken... aber so recht weiß ich nicht was alles daraus werden wird.
Die Erbsen-Linsen-Suppe war auf jeden Fall sehr schmackhaft, ich hab keine gelben Linsen verwendet sondern auf Belugalinsen zurückgegriffen, schon alleine, weil Yvette die Suppe 35 Minuten kochen will, die gelben Linsen zerfallen dann ja schon zu Brei.. die Belugalinsen brauchen 20 Minuten, das fand ich angemessen... Die Kürbiswürfel haben durch das Rösten im Ofen noch einen extra leckeren Geschmack.
Ich fand die Suppe sehr lecker, ich hatte nur etwas weniger Brühe genommen, das war wirklich dumm gewesen... am Ende hatte ich etwas zu wenig Flüssigkeit...


Erbsen-Linsen-Suppe mit Kürbis und Joghurt

1 kleiner Kürbis (ca. 500 g)
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
 EL Oregano
Salz, Pfeffer
2- 3 EL Öl
1 Zwiebel
100 g Belugalinsen
100 g Erbsen (TK)
2 EL Tomatenmark
1 l Gemüsebrühe
ca. 50 - 100 g Joghurt


Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Kürbis schälen und in kleine Würfel schneiden, Yvette gibt eine Größe von ca. 2 x 2 cm an, bei mir waren sie aber noch etwas kleiner. Die Kürbiswüfel in eine Schüssel geben, mit dem Paprika, Oregano, Salz und Pfeffer würzen, etwas Öl zugeben und gut vermischen. Die Würfel auf einem Backblech verteilen und für ca. 20 - 30 Minuten in den Ofen schieben, bis die Kürbiswürfel Farbe annehmen, dann herausnehmen und auf die Seite stellen.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Etwas Öl in einen Topf geben und die Zwiebel darin anschwitzen, Linsen zugeben und gut verrühren, das Tomatenmark zugeben und mit andünsten, so lange, bis es beginnt süßlich zu riechen, dann mit der Brühe ablöschen und 15 Minuten köcheln lassen.

Dann die Erbsen zugeben und alles weitere 5 Minuten kochen lassen.

Zum Schluss die Kürbiswürfel unter die Suppe rühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe auf Tellern anrichten, zum Schluss einen großen Klecks Joghurt darübergeben und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen