10 Oktober 2012

Hackbällchen-Curry

Als ich mich vor einiger Zeit auf die Suche nach Curry-Rezepten begeben habe, bin ich dabei auch auf ein spannender Hackbällchen-Curry Rezept von Lecker gestoßen. Das wollte ich dann natürlich schon auch gerne nachkochen. Da ich auch noch zufällig auf dem Markt war und tolle violette Möhren erstanden habe, wurde es endlich Zeit die Sache auch in die Tat umzusetzen. Gut durch das optische hat natürlich mal wieder etwas gelitten, war aber in diesem Fall an meinen Möhren lag, denn die geben halt nunmal etwas Farbe ab, aber eigentlich finde ich es noch recht hübsch, auch wenn es nicht leuchtend gelb daher kommt und was ja noch viel wichtiger ist, dass ist der Geschmack und der war echt total lecker!
Ich habe in meinen Zutaten übrigens den "Ingwer" nur als solchen aufgeführt, ich verwende nur selten Ingwer, weil ich ihn einfach nicht oft brauche und mir so das Pulver das ich habe etwas mehr entgegen kommt, im Originalrezept ist 1 walnussgroßes Stück Ingwer angegeben. Als Beilage wird Reis empfohlen, das war mir aber zu aufwendig... bzw. zu langwierig, ich wollte auch nicht mehr schmutzig machen, als wirklich notwendig, daher hab ich einfach wieder Couscous gemacht, ich finde, der passt super!



Hackbällchen-Curry

500g gemischtes Hackfleisch
1 Brötchen vom Vortag
300 g Möhren
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 EL Curry
2 EL Mehl
2 EL Suppengrün
1 EL Erdnussbutter
1 Ei
Salz, Pfeffer, Ingwer
Paprikapulver
2 EL Creme fraiche
1 TL Senf

150 g Couscous
200 g heißes Wasser


Den Couscous mit dem heißem Wasser vermischen und zur Seite stellen.

Das Brötchen in etwas Wasser einweichen.

Die Möhren schräg in Scheiben schneiden, Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.

Hackfleisch in eine Schüssel geben, das Brötchen ausdrücken und zusammen mit dem Ei zum Hackfleisch geben. Senf, etwas Ingwer, Salz, Pfeffer und Paprikapulver zugeben und alles gut verkneten.
Aus dem Hackfleisch etwas Walnussgroße Bällchen formen, bei mir wurden es 36 Stück.

Etwas Öl in einem Topf erhitzen, Frühlingszwiebeln und Möhren darin andünsten, etwas Ingwer zugeben und kurz mitdünsten.
Alles mit Curry und Mehl bestäuben und kurz anschwitzen, mit 1/2 Liter ablöschen und aufkochen lassen.
Suppengrün und Erdnussbutter zugeben und unterrühren, alles ca. 10 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Hackbällchen darin von jeder Seite kräftig anbraten.

Creme fraiche unter das Curry rühren und die Hackbällchen zugeben, alles nochmals 5 Minuten köcheln lassen.

Hackbällchen-Curry zusammen mit dem Couscous anrichten und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen