05 Oktober 2012

Blätterteig-Tartelettes mit Tomaten, Preiselbeeren und Pinienkernen

Eigentlich plane ich mein Essen immer schon im Vorraus, bei mir gibt es immer einen Wochenplan, der dann nicht mehr viel Spielraum für spontane Essenwünsche lässt. Außer an manchen Tagen, an denen ich noch nicht sagen kann, ob ich überhaupt dazu komme groß etwas zu kochen oder wenn meine Ideen mal wieder nicht für den kompletten Wochenplan gereicht haben...
Ganz spontan entdeckt und auch gleich am Abend gekocht habe ich die folgenden Blätterteig-Tartelettes mit Tomaten, Preiselbeeren und Zedernüssen, die ich am Mittag in Ninas kleien Food-Blog entdeckt hatte.
Das Rezept kam mir durchauch entgegen, es geht schnell und vor allem hatte ich noch 2 angebrochene Gläser Preiselbeeren im Kühlschrank, die irgendwie auch nie schlecht werden wollten (was jetzt nicht heißt, dass ich gerne Sachen wegschmeiße...). So hatte ich zumindest die Möglichkeit eines dieser Gläschen leer zu machen.
Ziegenkäse hab ich nicht verwendet, ich bin nicht so ein großer Ziegenkäsefan, das geht immer nur in sehr begrenzten Rahmen und der war mir bei dem Gericht nicht ausreichend gegeben ;) Also habe ich mich spontan für einen Camembert mit Chili entschieden, der auch echt super dazu gepasst hat.
Rundum war es ein sehr leckeres Essen!



Blätterteig-Tartelettes mit Tomaten, Preiselbeeren und Pinienkernen

1 Rolle Blätterteig
ca. 140 g Preiselbeeren (aus dem Glas)
250 g Kirschtomaten
100 g Ziegenkäse oder Camembert (bei mir mit Chili)
15 g Pinienkerne
Salz, Pfeffer, Thymian


Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Kirschtomaten vierteln.
Wenn man Camembert verwendet, diesen in dünne Scheiben schneiden.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und etwas abkühlen lassen.

Den Blätterteig entrollen und in 8 gleichgroße Teile schneiden und auf ein Blech legen. In die Blätterteigteile dann mit einem scharfen Messer einen ca. 1 cm breiten Rand ritzen.

Die Preiselbeeren darauf verteilen, dabei den Rand frei lassen. Ich habe pro Teilchen ca. 2 TL Preiselbeeren verwendet, ob das wirklich die angegebenen 140 g waren kann ich aber nicht sagen, könnte aber gut hinkommen.
Darauf dann die Tomatenstückchen verteilen, dabei wieder darauf achten, dass der Rand frei bleibt. Darauf dann den Käse verteilen und mit Salz, Pfeffer und Thymian bestreuen.
Zum Schluss die Pinienkerne darüber verteilen.

Die Blätterteig-Tartelettes in den Ofen schieben und für ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen