07 Juli 2012

Lahmacun - Türkische Pizza mit Gurken-Joghurt

Das Magazin von Tim Mälzer: Deutschland isst... ist ja schon etwas älter, ich denke fast, ich hätte es mir gar nicht gekauft, sondern hätte es einfach im Laden unbeachtet liegen lassen - meine Mutter hat mir allerdings ein Exemplar zukommen lassen und so hab ich mich näher damit beschäftigt. Wäre echt blöd gewesen, wenn ich das Magazin nicht in meinem Haushalt hätte, denn unter anderen ist dieser tolle Linseneintopf aus dem Heft und nicht nur der, sondern es gibt auch ein tolles Rezept für Lamacun, welches auch immer wieder auf unserem Tisch steht - bei uns halt nicht zusammengerollt und mit Salat, sondern einfach als Pizza mit Joghurt und frischen Tomatenwüfelchen. Einfach super lecker, das schöne, etwas knusprige Hackfleisch, der krosse Boden und dann der kühle, frische Joghurt zusammen mit den Tomaten, immer wieder ein Erlebnis, wie ich finde.


Türkische Pizza mit Gurken-Joghurt

Teig:

400 g Mehl
10 g Hefe
220 g Wasser
10 g Öl
8 g Salz

Belag:

250 g Hackfleisch, gemischt oder vom Rind
1 Chilischote
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Bund Petersilie
2 EL Tomatenmark
1 TL Kreuzkümmel
2 TL Papirkapulver

4 Tomaten
500 g Joghurt, 10%ig
1 Salatgurke
1 Zitrone, Saft und Schale
1 TL Zucker
1/2 Bund Dill


Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, Hefe hineinkrümeln und unterrühren, Salz zugeben und ebefalls unterrühren, Öl und Wasser zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig abgedeckt 1 - 2 Stunden gehen lassen.

Hackfleisch in eine Schüssel geben.
Chili von den Kernen befreien und fein hacken, Zwiebel schälen und fein würfeln, beides zum Hackfleisch geben, die Knoblauchzehe hineinpressen, Petersilie fein hacken und zusammen mit dem Tomatenmark, Kreuzkümmel und Paprikapulver zugeben, mit Salz und Pfeffer abschließend würzen und alles gut miteinander vermengen.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Tomaten in kleine Würfel schneiden.

Joghurt in eine Schüssel geben, Salatgurke halbieren und die Kerne mit Hilfe eines Teelöffels herausnehmen. Gurke in dünne Scheiben schneiden und in den Joghurt geben, Zitronenschale und -saft, sowie Zucker zugeben und verrühren.
Dill fein hacken und ebenfalls unter den Joghurt rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren, jeweils auf Blechgröße ausrollen und 2 Bleche damit belegen, die Hackfleischmasse auf beide Bleche gleichmäßig verteilen.
250 g Hackfleisch klingt etwas wenig, ist so aber genau richtig, da es so nur dünne auf dem Boden verteilt ist und auch schön knusprig wird.

Die Bleche für ca. 10 - 15 Minuten in den Ofen schieben.

Pizza herausnehmen und in beliebig große Stücke schneiden, etwas Joghurt und einige Tomatenwürfel auf die Pizza geben und genießen.

Liebe Grüße
Stephi



1 Kommentar:

  1. Das hört sich ja toll an...will ich auch schon lange mal selbst machen :) Stelle ich mir total lecker vor.

    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen