04 Juli 2012

Hähnchen-Saté

Hähnchen-Saté wollte ich schon immer mal ausprobieren, ich hatte immer nur davon gelesen oder es irgendwo im Fernsehen gesehen, dass es gekocht und verschlungen wurde und das alle Welt nur so davon geschwärmt hatte. Irgendwann wurde also auch für mich die Zeit reif es mal auszuprobieren, bei der Küchenschabe hab ich dann auch ein passendes Rezept dazu gefunden. Da ich ausnahmsweise noch einen Rest Erdnussbutter zu Hause hatte, ich meine sogar, dass ich es für den Reisnudelsalat mit Erdnussbutterdressing und gebratenem Hühnchen gekauft hatte - eigentlich wird sowas bei uns nicht gegessen - es wird im Supermarkt nicht mal beachtet, geschweige denn gekauft! Also hatte sich die Gelegenheit dazu ergeben die Saté einfach mal auszuprobieren.
Ich  muss sagen, im Nachhinein verstehe ich den ganzen Hipe um die Spießchen mit der Erdnusssauce nicht, sicherlich es ist ganz witzig und schmeckt auch ganz gut, aber ich würde mich darum jetzt nicht reißen. Vielleicht ist es doch einfach die Erdnussbutter, die schon in einer großen Menge vorkommt, die Sauce ist auch echt gehaltvoll, ich war nach 3 Spießen pappsatt und wäre fast geplatzt...
Aber gut, vielleicht gehören wir da dann doch zur falschen Zielgruppe ;)


Hähnchen-Saté

400 g Hähnchenbrust
1 Knoblauchzehe, gehackt
2 cm Ingwer, gehackt
1 TL Chiliflocken
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Korianderkörner
1 TL Sesamöl
6 EL Sojasauce
1 TL Zucker
Holzspieße

Erdnuss-Sauce

2 Frühlingszwiebeln
1 EL Erdnussöl
1 TL gehacktes Zitronengras
60 g Erdnussbutter
1 EL grob gehackte Erdnüsse
125 ml Kokosmilch
1 EL Sojasauce
1 kleine Chilischote, entkernt, gehackt
Limettensaft (ca. 1 Limette)
Salz


Hähnchenbrust in längs in lange Streifen schneiden.
Für die Marinade die anderen Zutaten gut miteinander verrühren und in einen Gefrierbeutel geben, das Hähnchen zugeben und alles gut vermischen.
Hähnchen mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Holzspieße in Wasser legen.

Für die Erdnuss-Sauce die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Erdnussöl in einen Topf geben und die Frühlingszwiebeln darin anbraten, Erdnussbutter, Kokosmilch, Sojasauce, Zitronengrad, Erdnüsse und Chili zugeben und die Hitze reduzieren, und unter rühren die Erdnussbutter schmelzen lassen. Die Sauce mit Salz und Limettensaft abschmecken.

Das Hähnchen aus der Marinade nehmen und jeweils einen Hähnchenstreifen wellenförmig auf einen Holzspieß stecken.

Die Hähnchenspieße auf dem Grill von jeder Seite 3 - 4 Minuten grillen und zusammen mit der Erdnuss-Sauce servieren.

Liebe Grüße
Stephi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen