02 Juli 2012

Gegrilltes Schweinefilet an Zitronen-Soja-Marinade

Schweinefleisch gab es bei uns eine sehr lange Zeit nicht, nachdem ich zwei Mal hintereinander Schweinefilet erwischt hatte, das geschmacklich echt fragwürdig war, hab ich es für einige Jahre aus unserem Speiseplan gestrichen, eine Ausnahme gabs es nur 1 - 2 Mal im Jahr mit nem Schweineschnitzel, dass ich aber auch nur wiederwillig zubereitete... dieses Jahr hatte ich mich dann doch mal wieder getraut ein Schweinefilet zu kaufen und es zu zubereiten, nach dem die schrecklichen Erinnerungen sich nicht wiederholt hatte und das Fleisch echt super geschmeckt hatte, hab ich wieder Hoffnung gefasst und als ich beim Kochtopf das Rezept für Gegrilltes Schweinefilet an Zitronen-Soja-Marinade entdeckt habe, hab ich gleich wieder zugeschlagen. Ich glaube ich muss dazu nicht viel sagen, dass Bild spricht eigentlich für sich, es war einfach nur total köstlich. Ich kann jedem nur empfehlen Schweinefilet - vor allem mit dieser tollen Marinade - zu grillen. Am besten man grillt mindestens zwei ;)


Gegrilltes Schweinefilet an Zitronen-Soja-Marinade

1 Schweinefilet
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Zitrone
1 Lorbeerblatt
1 EL weißer Essig
2 EL Öl
2 EL Sojasauce
1 TL Koriander
1 TL schwarzer Pfeffer


Das Schweinefilet waschen und trocken tupfen und in einen Gefrierbeutel legen.

Die Zwiebel schälen und würfeln, Knoblauchzehe ebenfalls würfeln, beides zum Schweinefilet geben.
Die Schale der Zitrone mit einem Sparschäler abschälen und zum Fleisch geben, Saft auspressen und 2 EL Zitronensaft ebenfalls zugeben.
Lorbeerblatt zerkrümeln und aufs Fleisch geben, Essig, Sojasauce, Öl, Koriander und Pfeffer ebenfalls zugeben. Den Beutel verschließen und alles gut miteinander vermischen.

Für ca. 24 Stunden in den Kühlschrank legen, immer mal wieder alles gut vermischen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und auf dem heißen Grill insgesamt ca. 25 Minuten braten.

Liebe Grüße
Stephi

1 Kommentar:

  1. Hi!
    Lustig - bei mir ist es auch so, dass sich eher Rinderfleisch durchgesetzt hat, weil ich auch ein paar Mal schlechte Erfahrungen mit Schwein gemacht habe...auch meine Kids mögen Rind lieber. Aber nachdem ich neulich dann doch ein südamerikanisches Rezept mit Schwein ausprobiert hatte und vor allem das leckere Rezept hier lese - werde ich wahrscheinlich wieder bekehrt ;-)
    Freu mich schon aufs Kochen,
    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen