24 Juli 2012

Cnurzelbrot

Brot backen kann ja so anstrengend sein, wenn man nicht mitdenkt und sich früh genug überlegt, was man machen möchte. Ich liebe Brotrezepte die eine lange Gehzeit fordern, daher war ich gleich angetan vom Cnurzelbrot, welches ich bei Ketex gefunden hatte. Aber wir gesagt, immer wenn ich es backen wollte, war ich zeitlich schon viel zu spät dran, ich wollte es halt gerne am Wochenende zum grillen verwenden, allerdings musste ich dafür schon am Mittwoch beginnen... naja nach 3-maligem Anlauf, hab ich es dann auch mal hinbekommen, auch wenn ich hier und da die Gehzeit mal um 1 oder 2 Stunden verändern musste, da ich sonst mit der Zeit und auch mit der Arbeit gar nicht hingekommen wäre. Das Baguetterezept eignet sich also vor allem für Leute, die gerade Urlaub haben ;)
Gewälzt hab ich die Cnurzelbrote in Weizenkleie, weil ich nur recht feines Roggenschrot zu Hause habe, aber das war eigentlich auch ne gute Alternative, der Teig war ja eh recht weich, ließ sich aber trotzdem sehr gut verarbeiten - Probleme hatte ich nur zwischenzeitlich beim Gehen lassen, weil meine große Schüssel für den Teig immer noch viel zu klein war und der Teig mir so 2 mal über den Schüsselrand gelaufen ist.. eigentlich war es im Großen und Ganzen eine Rezeptausführung mit Hindernissen und Pannen, das Ergebnis kann sich aber durchaus sehen lassen. Geschmacklich ist es wirklich sehr gut - und wenn ich mal wieder Urlaub hab.. ja dann werde ich es nochmal backen ;)


Daher kommt diese Woche ein von der Planung her aufwendiges Baguetterezept zu YeastSpotting. ;)




Cnurzelbrot

Páte Fermentée:

140 g Weizenmehl 550
12 g Weizenmehl 1050
100 g Wasser
5 g Hefe
3 g Salz

Teig:

455 g Weizenmehl 550
38 g Weizenmehl 1050
385 g Wasser
5 g Hefe
12 g Salz


Für den Páte Fermentée alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut verkneten.

Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Dann für 48 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für den Teig die Mehle mischen, Hefe hineinkrümeln, Páte Fermentée und Wasser zugeben und alles gut verkneten, Salz zugeben und gut unterkneten. Den Teig in eine große Schüssel geben.

Abgedeckt 1 Stunden gehen lassen.

Teig in der Schüssel strecken und falten und den Teig wieder abdecken.

Für 20 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mindestens 4 Stunden auf Zimmertemperatur kommen lassen.

Dann Roggenschrot oder Weizenkleie auf die Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf schütten, den Teig in 4 gleichgroße Teile teilen und diese gleichzeitig etwas in die Länge ziehen und dabei drehen, immer wieder im Schrot/Kleie wälzen und die Cnuzel auf ein Blech legen.

20 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Die Baguette in den Ofen schieben, gut schwaden und für 15 Minuten backen, dann die Temperatur auf 200 Grad herabsenken und für weitere 10 Minuten backen.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen