28 Juli 2012

Asiatische Zucchini-Nudeln

Vor kurzem habe ich ja schonmal ein Gericht aus der "Für Sie - kochen & verwöhnen - Die besten 100 Rezept-Ideen vegetarisch genießen" nämlich die Zucchini-Taler vorgestellt, die ja schon sehr lecker waren. Jetzt hab ich mir noch ein weiteres Rezept ausgesucht, die asiatischen Zucchini-Nudeln, bei denen die Zucchini auch in dünne Streifen abgeschält werden. Da ich mir letztens noch einen tollen Schäler gekauft habe, mit dem ich auch Gemüsespaghetti abschälen kann und der auch noch unbedingt getestet werden wollte, fand ich das Rezept gerade passend. Mein Schäler funktioniert auf jeden Fall super und die Nudeln waren auch echt lecker, auch wenn ich mal wieder den Basilikum vergessen habe, ist ja aber nix neues. Man könnte nur meinen, ich hätte noch mehr Zucchini nehmen können... sehen etwas verloren aus die Zucchinisphaghetti zwischendrin ;)


Asiatische Zucchini-Nudeln

200 g Mie Nudeln oder Spaghetti
200 g Zucchini
1 Limette
1 kleines Stück Ingwer
3 EL Sojasauce
1 TL Zucker
100 g Sprossen
2 EL Erdnussöl
1/2 Bund (Thai-)Basilikum
Pfeffer, Salz


Nudeln gar kochen.

Zucchini der Länge nach in dünnen Streifen abschälen.

Limettenschale abreiben, Saft auspressen und beides miteinander verrühren, Ingwer dazu reiben, Sojasauce und Zucker ebenfalls zugeben und verrühren. Sprossen unterrühren.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinistreifen ca. 3 Minuten anbraten, dann die Limettensauce zugeben und verühren, am Ende die gegarten Nudeln zugeben und alles miteinander verrühren.

Basilikum fein hacken und am Ende untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Tellern anrichten und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen