16 Mai 2012

Klassischer Burger auf Roggenbrot

Endlich kommt wieder die warme Jahreszeit und damit auch die Grillzeit. Letztes Jahr hab ich mir die Grillbibel von Weber gekauft, viel daraus gekocht hab ich dann aber nicht mehr, dummerweise kauft man sowas ja meistens erst gegen Ende der Saison ;) Also hab ich mir für dieses Jahr vorgenommen, mehr daraus auszuprobiern.
Also hab ich gleich zu Beginn und zur Einleitung unserer Grillsaison ein Rezept für einen klassischen Burger auf Roggenbrot ausprobiert. Burger gegrillt hab ich noch nie. Ich finde, es ist eine kleine Herausforderung, ich hatte Angst, dass mir das Hackfleisch beim grillen irgendwie auseinanderfallen könnte und ich dann das gekrümel im Grill liegen habe - keine so angenehme Vorstellung, wie ich finde. Aber meine Angst war unbegründet. Es hat alles super geklappt, auch mit dem grillen des Käses ^^
Ein wirklich sehr leckerer Burger, auch wenn es bei uns kein Roggenbrot, sondern Sonnenblumenbrot gab, was geröstet bzw. gegrillt einfach unglaublich lecker ist.



Klassischer Burger auf Roggenbrot

500 g Hackfleisch (Rind oder gemischt)
2 EL Worcestersauce
1 TL Salz und Pfeffer

8 Scheiben Roggenbrot (bei mir Sonnenblumenbrot)

2 Zwiebeln
1 TL Zucker
1 EL Öl

150 g Cheddar


Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebeln zugeben, mit dem Zucker bestreuen und bei mittlerer Hitze für ca. 15-20 Minuten braten, bis sie schön goldbraun geworden sind. Dann vom Herd nehmen.

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit der Worcestersauce, Salz und Pfeffer vermischen, Hackmasse vierteln und jeweils zu einem Burger formen, der ca. eine Höhe von 2 cm haben sollte, in die Mitte des Burgers mit einem TL eine ca. 2 - 3 cm lange Vertiefung drücken, so ist der Burger nach dem braten schön gleichmäßig hoch.

Den Cheddar in dünne Scheiben hoben.

Grill erhitzen und auf starker Hitze die Burger von jeder Seite 4 - 5 Minuten braten.

Dann die Brotscheiben jeweils auf einer Seite für 1 Minuten bei mittlerer Hitze grillen, dann vom Grill nehmen. 4 Scheiben Brot hernehmen und auf die gegrillte Seite die Zwiebeln verteilen, dann einen Hackfleischburger darauf legen, darüber den Käse verteilen und mit einer weiteren Scheiben Brot (gegrillte Seite nach unten, also auf den Käse) legen.


Nun den Burger auf den Grill legen und von jeder Seite nochmals 1 - 2 Minuten grillen, bis das Brot schön gebräunt ist.

Den Burger servieren und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

1 Kommentar:

  1. Interessant, Burger mag ich total gerne, gegrillt habe ich sie aber auch noch nicht.

    Vielleicht sollte ich mich jetzt doch mal heran wagen :) Sieht köstlich aus!

    Liebe Grüße, Lotta
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen