10 Mai 2012

Brot mit Leinsamen und Sesam

Bei Chili und ciabatta habe ich wieder ein tolles Brotrezept entdeckt und zwar für ein Brot mit Leinsamen und Sesam, klingt so ja eigentlich erst mal unspektakulär. Aber es sah schon so lecker aus, dass ich es gleich nachbacken musste, außerdem hatte ich mir auch vorgenommen, das Brot wie auf dem vorgegebenen Bild hinzubekommen, dass ist mir nur so bedingt gelungen, aber ich finde es kommt der Vorlage schon recht Nahe, Petra hat es natürlich bissl besser gemacht =)
Geschmacklich ist das Brot sehr lecker, es werden halt 2 sehr kleine Brote, man könnte auch Single-Brote dazu sagen ;) Man kann sicher auch gut einfach einen großen Laib daraus backen.



Brot mit Leinsamen und Sesam

Vorteig:

97 g Weizenmehl 550
66 g Wasser
2 g Hefe
2 g Salz

Teig:

443 g Weizenmehl 550
310 g Wasser
9 g Salz
4 g Frischhefe
27 g Sesam
22 g Leinsamen


Für den Vorteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten, Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur 1 Stunde gehen lassen, dann den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag das Mehl in eine Schüssel geben, Wasser zugeben und verkneten, Teig 15 Minuten ruhen lassen. Hefe und Vorteig zugeben und kurz unterrühren, Salz zugeben und gut unterkneten. Sesam und Leinsamen zugeben und ebenfalls unterkneten.

Den Teig abgedeckt 1 1/2 Stunden gehen lassen, nach 45 Minuten falten.

Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren, je rund wirken und abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen. Teig je zu einem Laib wirken.
Die Oberfläche mit etwas Wasser bestreichen.
Etwas Sesam und Leinsamen auf die Arbeitfläche streuen und die Laibe darin wälzen und auf ein Backblech legen.

Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Ofen rechtzeitig auf 210 Grad vorheizen.

Laibe nach belieben einschneiden und gut geschwadet in den Ofen schieben.

Für ca. 40 Minuten backen.


Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Also ich finde das Brot ist optisch richtig klasse gelungen!! War bestimmt sehr lecker!

    Liebe Grüße, Lotta von

    penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    eigentlich hattest du ja 3 Scheiben auf deinem Bild, aber ich habe dir eine gemopst, weil sie so lecker aussahen. ;-)
    Und du weißt doch - bei Sesam schmelzen wir dahin....

    Liebe Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen