20 Mai 2012

Ananas-Cupcakes mit Zitruscreme


Das Sonntagssüß ist diese Woche wirklich sehr süß....
Ich hab mir ein neues Backbuch gekauft, eines über Cupcakes, bei einem Preis von 4,99 Euro konnte ich einfach nicht wiederstehen - mal davon abgesehen, dass mich einige Rezepte wirklich angesprochen haben. Das Buch heißt passenderweise auch noch "Cupcakes" und ist aus dem Parragonverlag.
Als erstes dachte ich mir, mach ich mich an ein toll klingendes Rezept für Ananas-Cupcakes mit Zitruscreme.
Da ich sogar noch einen Rest frische Ananas hatte, hab ich die kurzerhand verwendet und klein gehackt.
Das die Muffinmasse sehr wenig ist, das hab ich gleich gesehen, aber gut, ich dachte mir, wenn ich 1 EL pro Muffinsform nehmen könnte es noch ganz gut gehen. Die Zuckermenge war auch recht viel, aber bei einem Eischwerteig, hab ich mir auch noch keine großen Gedanken gemacht. Wird schon passen... Eischwerteige sind ja eigentlich immer sehr gut.
Das Muffinbacken hat auch noch recht gut funktioniert... dann hab ich die keinen, etwas hochgegangen Muffins auskühlen lassen und wollte mich an die Creme machen. Ich hab bisher noch kein Frosting gemacht, sonst wäre mir der Fehler sicher aufgefallen.
Im Rezept wird eine Buttermenge von 2 EL angegeben.. toll dachte ich mir - naja wird schon klappen. Nix hat geklappt, es war eine einzige Sauce... eine sehr, sehr süße Sauce.. die ich nie hätte auf die Muffins aufbringen können, schon mal gar nicht mit einem Spritzbeutel.
Also hab ich das Internet befragt, und bin bei chefkoch gelandet, dort hab ich mir das Rezept für ein Vanille-Frischkäse-Frosting zur Hand genommen und hab noch mal angefangen Butter aufzuschlagen und dann nach und nach die süße Sauce zugegeben, bis ich eine Masse hatte, die ich auch wirklich spritzen konnte.
Naja, man könnte also sagen, mein Resultat sind kleine, süße Muffins mit einem süßen Frosting, für Süßschnäbel das richtige, für mich... hm... ich find es grenzwertig. Es hätten insgesamt bestimmt 100 g weniger Zucker sein können, ich denke dann wären sie gut...
Das erste Rezept war also leider eher enttäuschend.. ich hoffe, ich hatte einfach einen schlechten Tag und ein anderes Rezept wird dann wieder besser funktionieren und schmecken...



Ananas-Cupcakes mit Zitruscreme

Teig:

2 Scheiben Ananas aus der Dose
80 g Butter, zimmerwarm
80 g Zucker
1 Ei
80 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Ananassaft

Creme:

70 g Butter, zimmerwarm
100 g Frischkäse
100 g Puderzucker
1 Limette, Abrieb und 1 TL Saft


Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Ananas in sehr feine Stücke schneiden.

Butter mit Zucker schaumig schlagen, Ei unterrühren.
Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren.
Ananas und Ananassaft zugeben und mit einem Löffel kurz unterrühren.

Je 1 EL Teig in eine Muffinform geben.

Muffins für ca. 20 Minuten goldbraun backen und auskühlen lassen.

Frischkäse mit Limettenabrieb und Limettensaft, sowie gesiebtem Puderzucker verrühren.

Butter in eine Schüssel geben und cremig schlagen, Frischkäsemasse nach und nach unter die Butter schlagne und alles cremig aufschlagen.
Masse in einen Spritzbeutel geben und auf die Muffins aufspritzen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen