25 April 2012

Hähnchenbrust mit grünem Spargel

Viele werden sich jetzt wohl denken: Schon wieder Spargel? Schon wieder ein Rezept von Steffen Henssler?
Ja richtig, kann ich da nur sagen, mein neustes Kochbuch "Schnell, schneller, Henssler!" macht mich immer wieder happy wenn ich reinschaue und vor allem auch, wenn ich was daraus kochen kann.
Da ich von meinem letzten Gericht von ihm: Fischfilet mit Spargel noch 250 g von Spargelbund übrig hatte, hab ich diese also gleich in einem neuen Rezept umgesetzt, am spannendsten fand ich daran die Physalis. Die gegeben dem ganzen was Besonderes, das werd ich wieder machen.

Bei dem Gericht hatte ich nur etwas Probleme mit der Beilage, vor allem weil sich mein Freund Reis wünschte, aber Reis so ganz ohne Sauce. Das schmeckt ja auch nicht. Also hab ich mich an ein "altes" Rezept erinnert, wo man Creme fraiche und Parmesan unter den Reis rührt.. normalerweise kommt noch Mais mit dazu und zum Schluss wird alles im Ofen noch mal überbacken (ein Rezept aus der Lecker!). Und da ich alles daheim hatte, dachte ich mir, geht das sicher auch alles ohne überbacken ;) Und siehe da, es war voll lecker =)

Eigentlich gehört in das Spargelgemüse noch Schnittlauch, ich hatte zwar welche da, den hatte ich aber vergessen, beim abräumen des Tisches ist es mir dann wieder aufgefallen, mein Freund meinte nur, der Spargel würde ja in der Nähe des Schnittlauchs stehen, das wär dann ausreichend gewesen... wer weiß, aber ich finde man braucht den Schnittlauch eigentlich nicht.


Hähnchenbrust mit grünem Spargel

400 g Hühnchenbrust
250 g grüner Spargel
100 g Physalis
1/2 TL Zucker
Salz, Pfeffer
3-4 EL Sojasauce

1 Tasse Reis
1 EL Creme fraiche
2 EL Parmesan
Salz, Pfeffer


Den Reis gar kochen.

Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in grobe Stücke schneiden.

Spragel waschen, die holzigen Enden abschneiden und in dünne Scheiben schneiden.
Physalis halbieren.

Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Hähnchenbrust darin schön goldbraun braten.

In einer weiteren Pfanne etwas Öl erhitzen, Spargel und Physalis zugeben und bei mittlerer Hitze dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn das Hähnchen eine schöne Farbe angenommen hat, den Zucker zugeben und kurz karamellisieren lassen, dann mit der Sojasauce ablöschen.

Reis mit der Creme fraiche und dem Parmesan verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Reis zusammen mit dem Hähnchen und dem Spargelgemüse anrichten und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

1 Kommentar:

  1. Das sieht ja lecker aus! Besonders schön finde ich deinen Tipp, Creme Fraiche und Parmesan unter den Reis zu rühren, wenn man keine Sauce serviert! Lieben Dank dafür!

    Liebe Grüße, Lotta

    AntwortenLöschen