23 April 2012

Fischfilet mit grünem Spragel

Und schon wieder gibt es ein Gericht von Steffen Henssler, aus seinem neusten Kochbuch: "Schnell, schneller, Henssler!" Endlich gibt es wieder Spargel, und ich  möchte eigentlich versuchen so viel Spragel wie möglich zu essen, vor allem natürlich grünen Spargel, den weißen mag ich nicht so, schon vom Geschmack nicht... muss man wahrscheinlich nicht verstehen.
Zumindest hat es sich grad super angeboten, gleich ein weiteres Rezept von oben genannten Buch auszuprobieren, dieses mal also Spargel und zwar gepaart mit Fisch, bei mir gabs Rotbarsch.. der schlummert bei mir grad im TK, also hatte ich ein Fischfilet ohne Haut, nicht gerade das, war Herr Henssler sich laut Rezept vorgestellt hat, aber was solls. Lecker war es auf jeden Fall.
Was ich auch empfehlen kann, vor allem auch für Leute, die keinen Fisch  mögen, einfach das Gericht ohne den Fisch zubereiten und man hat eine klasse Nudelsauce, die war echt spitze.


Fischfilet mit grünem Spargel

250 g grüner Spargel
200 g Kirschtomaten
2 Fischfilets (z.B. Kabeljau, Rotbarsch etc.)
2 EL Butter
3 EL Wermut
2 EL Creme fraiche
200 g Nudeln
Mehl
Salz, Pfeffer


Die Nudeln in genügend Salzwasser gar kochen.

Kirschtomaten halbieren, die holzigen Enden vom Spargel abschneiden und den Spargel in dünne Scheiben schneiden.

Fischfilets trocken tupfen, salzen und pfeffern und im Mehl wenden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Spargel anbraten, dann die Tomaten zugeben und zum Schluss mit dem Wermut ablöschen, Creme fraiche einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer weiteren Pfanne etwas Öl erhitzen und den Fisch darin anbraten, Butter zugeben und den Fisch darin schwenken.

Nudeln abgießen und zurück in den Topf geben, das Spargelgemüse über die Nudeln geben und alles gut verühren.

Nudeln zusammen mit dem Fisch anrichten und genießen.

Liebe Grüße
Stephi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen