22 April 2012

Coffee Coffee Cake Muffins

Es gibt Sachen, die man nicht machen sollte - z.B. Muffins backen und das Backpulver vergessen.. glücklicherweise funktioniert es ja meistens doch, denn in dem Falle hatte ich immerhin 2 Eier im Teig, die sich zumindest als Triebstark genug erwiesen, leider sind sie aber trotzdem nicht so fluffig geworden, wie sie eigentlich sein sollten. Dabei fand ich das Rezept von Joy the Baker so klasse, als ich die Coffee Coffee Cake Muffins entdeckt habe, wollte ich sie gleich backen, vor allem auch wegen den Streuseln, ich liebe Streusel, allerdings bereite ich sie selbst nicht gerne zu, ich finde das immer eine anstrengende Angelegenheit, daher war es umso ärgerlicher, dass ich das Backpulver vergessen habe. Jetzt sind sie von der Konsistenz etwas fest, aber trotzdem lecker. Ich bin ja schon froh, dass sie durchgebacken sind und nicht klitschig in der Mitte geblieben sind, daher hatte ich also Glück im Unglück ;)

Das nächste mal gibts dann bei mir auch wieder Muffins mit Backpulver - ich werde sie auf jeden Fall noch mal backen ;)

Bei mir gab es in den Streuseln keinen Zimt, ich mag zwar Zimt, aber eigenltich nur um die Weihnachtszeit - mein Freund, mag eher gar kein Zimt... wenn nur in geringen Mengen und sehr selten und auch eher nur zur kalten Jahreszeit und hey - es wird doch Frühling ;)



Coffee Coffee Cake Muffins

140 g Butter
120 g Milch
2 Eier
270 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
70 g Vanillezucker
120 g Zucker
1 TL Salz
1 1/2 TL Instant-Espressopulver
1 1/2 TL warmes Wasser

Streusel:

42 g Butter
60 g Mehl
3 1/2 EL Zucker
1/2 TL Zimt 


Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Butter in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen und braun werden lassen, dann vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Für die Streusel alle Zutaten in einen Schüssel geben und mit den Fingern verkneten, bis viele kleine Streusel entstanden sind.

In einer großen Schüssel Mehl mit Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz vermischen.

In einer weiteren Schüssel die Eier und die Milch verrühren, Butter zugeben und unterrühren. Die Buttermischung in die Schüssel mit der Mehlmischung geben und verrühren.

Je 1 EL Teig in ein Muffinsförmchen geben.

Instant-Espressopulver mit dem Wasser verrühren und zum restlichen Teig geben und kurz unterrühen. Dann den Teig in die Muffinsförmchen verteilen.

Zum Schluss die Streusel über die Muffins geben und für ca. 20 Minuten in den Ofen schieben.


Stäbchenprobe machen und aus dem Ofen nehmen, kurz im Blech ruhen lassen, dann herausnehmen und komplett auskühlen lassen und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Ui, das ist mir auch schon passiert :-) Ich mag den Kaffeegeschmack in Kuchen sehr, diese Muffins werden sicher nachgebacken!

    Liebe Grüße und einen wunderschönen Sonntag noch :)
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Kaffee schmeckt man sehr schön heraus, das hat mir auch sehr gut gefallen, vor allem in Verbindung mit den Streuseln =)

      LG, Stephi

      Löschen
  2. das hört sich gut an ... ich bin ja auch ein GROSSER muffin-fan :-)

    lg
    ute

    AntwortenLöschen
  3. Sehen auch ohne Backpulver köstlich aus. Ich backe Muffins in Silikonformen, da braucht es kein Backpapier. Und zu den Streuseln, falls du einen Foodprozessor hast, geht es ganz einfach damit. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank =)

      Ja Silikonformen hab ich auch, die benutze ich aber meistens nur, wenn ich noch Teig übrig habe, ich bin irgendwie ein Fan dieser Papierteile ;)

      Hm, mit der Küchenmaschine könnte ich die Streusel das nächste mal machen, gute Idee eigentlich ;)
      Dieses mal habe ich sie paralell zum Butter bräunen gemacht, eine Hand hab die Butter gerühert, die andere den Teig "verstreuselt" ;)

      LG, Stephi

      Löschen