14 Februar 2012

Valentinstag mit: Feigen-Senf-Stangen

Heute ist Valentinstag. Für mich ein eher unbedeutender Tag.
Aber so ganz komm ich jetzt ja nicht drum rum, darauf Bezug zu nehmen und wenigstens auch kochtechnisch in die Richtung zu gehen, daher hab ich die Tarte Tatin Surprise nach Yotam Ottolenghi noch mal gebacken, nur in etwas anderer Form. Ich finde die Farben passen sehr schön zum Valentinstag.


Das soll aber nicht mein Beitrag oder Rezept des heutigen Tages sein, wäre ja langweilig, immerhin hab ich das Rezept schon verbloggt. Heute gibt es von mir ein Brotrezept mit Feigen, Feigen passen doch auch zum Valentinstag, warum also nicht.

Durch Christian (Amboss) bin ich auf die Idee gekommen, weil er das Brot nach diesem Rezept schon mal ausprobiert hat, aber nicht verbloggt hat, weil es ihn nicht so umgehauen hat. Hm... für mich aber kein Grund, nicht selbst mal tätig zu werden.
Diese Woche hatte ich beim einkaufen dann auch noch Glück: vor mir lagen bildschöne Feigen, nachdem ich sie 2 Minuten betrachtet hatte, bin ich aus meinem Traum erwacht und hab sie eingepackt.
Ich hab mir das Rezept also einfach neu zusammen gebaut und 2 Stangen gebacken. Eine Feige schien mir zu wenig zu sein, aber ich wollte die Stangen am Ende ja auch nicht damit belegen, also hab ich mich für 4 Feigen entschieden.
Ich mag Feigen-Senfsauce, also kam Senf mit ins Brot, das stand außer Frage, dann hab ich überlegt, was die beiden denn noch toll ergänzen würde... und hab noch bissl Honig in den Teig gegeben.
Wirklich lecker, Feigenliebhaber sollten es auf jeden Fall probieren.

Diese Woche sind die Stangen auch mein Beitrag zum YeastSpotting



Feigen-Senf-Stangen

Poolish:

100 g Weizenmehl 550
100 g Vollkornweizenmehl
200 g Wasser
2 g Hefe

Teig:

200 g Roggenvollkornschrot
200 g Weizenmehl 1050
100 g Weizenmehl 550
12 g Hefe
16 g Salz
100 g Ricotta
4 Feigen
30 g Senf
2 TL Honig
150 g Wasser


Für den Poolish alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und mit Frischhaltefolie abdecken. Über Nacht bei Zimmertemperatur gehen lassen (ca. 14 Stunden).

Die Mehle und den Schrot vermischen. Hefe hineinkrümeln und untermischen. Salz zugeben und ebenfalls unterrühren.

Die Feigen in Würfel schneiden.

Ricotta, Feigenwürfel, Senf, Honig, Wasser und Poolish zu den Mehlen geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren. Je zu einer Stange (ca. Backblechlänge) formen und aufs Blech legen.

Abgedeckt für 1 Stunde gehen lassen.

Ofen rechtzeitig auf 220 Grad vorheizen.

Gut geschwadet die Stangen in den Ofen schieben und für ca. 40 Minuten backen.


Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Oh wie Leeecker, dazu etwas Käse ;o)

    ♥ Happy Valentine´s Day ♥

    ♥-liche Grüße!

    Kerstin♥

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir einen schönen Valentinstag!

    Na, dann muss ich wohl doch noch mal ran und einen 2.Versuch wagen... ;-) denn sie sehen seeeeeeehr gut aus.

    Liebe Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen