16 Februar 2012

Schokoladen-Cranberry-Cookies

Bei Katharina kocht habe ich durch das Sonntagssüß das Rezept für die Schokoladen-Cranberry-Cookies entdeckt. Die sahen so köstlich aus, dass ich sie gleich bei der nächsten Gelegenheit ausprobieren wollte, wie der Zufall so will, ergab sich die Gelegenheit schneller als ich erahnen konnte ;)
Was für ein Glück aber auch.
Ich hab nur den Kokos weggelassen, auch wenn der dem Aussehen der Cookies noch das Besondere verleiht. Was solls, lecker und schokoladig und vor allem auch nicht so süß sind sie.
Ich werd sie wieder backen!




Schokoladen-Cranberry-Cookies

120 g Mehl
3 EL Kakao
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 g Zartbitterschokolade
140 g Butter, weich
80 g Zucker
1 Ei
150 g getrocknete Cranberries
Kirschwasser


Da ich mich für die alkoholische Variante entschieden habe, hab ich die Cranberries 24 Stunden in Kirschwasser baden lassen ;) Das tut den Cranberries sehr gut, die sollen ja bissl weicher werden ;)

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Die Schokolade hacken.

Mehl mit Kakao, Backpulver und Salz mischen.

Butter mit Zucker schaumig schlagen, das Ei zugeben und unterrühren. Die Mehlmischung zugeben und verrühren.
Schokolade und Cranberries zugeben und unterheben.

Mit einem TL kleine Häufchen aufs Blech setzen und für ca. 12 Minuten backen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen