18 Februar 2012

Pizza mit Mango und Balsamico-Reduktion

Naja, irgendwie ist das alles nicht so gelaufen, wie ich das wollte.
Ursprünglich hab ich mich in ein Rezept von New Kitch on the Blog verliebt, in die Pizza mit Sharon-Frucht und Balsamico-Reduktion. Die wollte ich gleich ausprobieren, das versprach sehr köstlich zu sein. Doch auch nach dem 3. Laden den ich abgegrast habe, musste ich feststellen, dass ich keine Sharon-Früchte bekommen würde. Aus lauter Frust habe ich mich dann für eine Mango entschieden - Papaya wäre sicher auch toll gewesen, die gabs aber in dem letzten Laden in dem ich angekommen war auch nicht... also was will man machen. Nun hatte ich eine wenigstens halb-reife Mango und eigentlich auch viel Hunger.
Mein Ergebnis war sehr lecker, ich denke mit Sharon ist es sicher noch besser, so bald ich irgendwo welche sehe, werden sie sofort gekauft und dann wird die Pizza noch mal gekocht.




Pizza mit Mango und Balsamico-Reduktion

Teig:

300 g Mehl
5 g Salz
8 g Hefe
3 EL Öl
150 g Wasser


Belag:

2 EL Öl
1 Mango
2 Kugeln Mozzarella
2 Frühlingszwiebeln.
Salz, Pfeffer

100 ml Balsamico
2 TL Zucker


Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Für mindestens 1 Stunde gehen lassen, ich hab den Teig 5 Stunden gehen lassen und ihn zwischendrin 2 mal gefaltet.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Mango schälen und dünne Scheiben abschneiden.

Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

Teig in Blechgröße ausrollen und auf ein Blech legen, mit dem Öl bestreichen und mit den Mangoscheiben gleichmäßig belegen und die Frühlingszwiebeln darüber verteilen.

Mozzarella in Scheiben schneiden, zerzupfen und über die Mangoscheiben geben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Pizza in den Ofen schieben und für ca. 10 - 15 Minuten backen, bis sie schön braun ist.

In der Zwischenzeit den Balsamico in einen kleinen Topf geben, Zucker einrühren und auf ca. die Hälfte, bei mir war es etwas mehr, einköcheln lassen.

Die Pizza aus dem Ofen nehmen und in Stücke schneiden, mit der Balsamico-Reduktion beträufeln und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

1 Kommentar:

  1. Liebe Stephi, ich bin ein bisschen spät dran, wollte aber noch sagen: Mit Mango stelle ich mir das auch sehr fein vor! Sieht auf jeden Fall total lecker aus und ich bekomme schon wieder Lust darauf. ;-)

    AntwortenLöschen