12 Februar 2012

Möhren-Muffins

Es ist wieder Sonntag und Zeit zum süßen Schlemmen, heute gibts bei mir was tolles, ganz ohne Butter ;) Schnell gemachte und einfach himmliche Möhren-Muffins, die ich bei chefkoch entdeckt habe. Ich verziere sie immer noch mit etwas Schokolade, so werden sie noch besser.
Warum grad diese Muffins?
Eigentlich nur, weil ich noch so viele Möhren daheim hatte, letzte Woche hab ich ja Suppengrün gemacht und hab dafür wieder viel zu viel Gemüse eingekauft. Da ich sonst diese Woche nicht sehr viele Möhren brauche, bieten sich die Muffins geradezu an. Am besten man macht gleich die doppelte Menge - die dreifache würde sich sicher auch lohnen ;)




Möhren-Muffins

200 g Möhren
3 Eier
3 EL heißes Wasser
80 g Zucker
75 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
75 g Mehl
1 TL Backpulver
2 Msp. Zimt

ca. 50 g Zartbitterschokolade
Schokoknusperperlen oder ähnliches


Ofen auf 160 Grad vorheizen.

Die Möhren schälen und fein raspeln.

Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen.
Eigelb mit Zucker und heißem Wasser schaumig rühren. Die Möhren unterheben.

Mehl mit Backpulver und gemahlenen Nüssen, sowie dem Zimt vermischen und unter die Ei-Möhren-Mischung heben.
Das Eiweiß in 2 Portionen unterheben und alles auf 12 Muffinförmchen verteilen.

Für ca. 20 Minuten backen.


Liebe Grüße
Stephi

1 Kommentar:

  1. Kann man jemals genug von Möhren-Muffins oder -Kuchen bekommen? Neeeeeeiiiiiin! :-))

    AntwortenLöschen