26 Februar 2012

Macarons auf zweierlei Art


Zeit für mein nächstes Sonntagssüß! ;)

Letzte Woche habe ich bei Rock the Kitchen gesehen, dass sie Macarons mit schwarzem Pfeffer und Himbeerganache gemacht hat, erst hatte sie das Rezept nicht veröffentlicht, sondern nur ein Bild gezeigt. Das fand ich etwas gemein ;) andererseits sind so meine Gedanken auch etwas angeregt worden und ich hab mir überlegt, was man denn noch machen könnte.
Im Internet bin ich dann irgendwo auf eine Ganache gestoßen bei der Marmelade verwendet wird, dabei ist mir gleich wieder meine Wassermelonenmarmelade eingefallen, die ich letztes Jahr gekocht habe, eigentlich wollte ich damit zu Weihnachten schon Kekse backen, aber da ich schon so enorm viele Sorten gebacken hatte, blieben die Kekse mit der Wassermeleonenmarmelade auf der Strecke.
Dann hab ich mir überlegt mit was ich die Wassermelone kombinierten könnte, auf der einen Seite viel mir dann Schokolade ein und auf der anderen Rosmarin und Orange.
Für das Rezept für die Macarons habe ich mich an dem Rezept für die Macarons mit Limette und Basilikum orientiert.
Für die Ganache wollte ich 100 g weiße Schokolade verwenden, wenn dann mach ich gleich die ganze Tafel alle, dachte ich mir, zusammen mit 50 g Sahne und 75 g Marmelade schien mir das aber zu viel zu sein, für das Rezept mit 2 Eiweißen, also hab ich mich für 3 Eiweiß entschieden und die anderen Zutaten entsprechend erhöht. Das hat gut geklappt, auch wenn es sicher in der Durchführung wegen dem Extra-Wiegevorgang etwas umständlich ist, aber hey, was solls, ich wollte die Rezepte nicht gleich im Übermaß testen, es hätte ja auch daneben gehen können.
Ist es aber nicht =P

Abschließend wäre noch zu erwähnen, das Rezept mit den Macarons mit dem schwarzen Pfeffer wird noch getestet! ;)




Schokoladen-Macarons und Orangen-Rosmarin-Macarons mit Melonenganache

165 g Puderzucker
90 g gemahlene Mandeln
3 Eiweiß
60 g Zucker

1/2 TL Rosmarin
1/2 Orange, die abgeriebene Schale
1 gehäufter TL Kakao

Melonenganache:

50 g Sahne
100 g weiße Schokolade
75 g Melonenmarmelade


Als erstes die Ganache herstellen, dafür die Schokolade hacken.

Sahne in einen kleinen Topf geben und aufkochen, vor Herd nehmen, Schokolade zugeben und unter rühren auflösen. Dann die Melonenmarmelade zugeben und unterrühren.

Den Topf zur Seite stellen und die Ganache auskühlen lassen.

Den Ofen auch 170 Grad vorheizen.

Puderzucker sieben und mit den Mandeln mischen, auf 2 Schüsseln verteilen, in eine Schüssel den Rosmarin und die Orangenschale zugeben und unterrühren, in die andere Schüssel das Kakaopulver geben und untermischen.

Die 3 Eiweiß mit den 60 g Zucker steif schlagen, bis es schön glänzt.
Den Eischnee auf die 2 Schüsseln mit der Puderzuckermischung aufteilen (am besten abwiegen!) und unterheben.

Die Masse je in eine Spritzbeutel geben und etwa 2-Euro-Große Kreise aufs Blech spritzen. Etwas Abstand zwischen den einzelnen Kreisen lassen.

Vor dem Backen die Macarons ca. 15 Minuten unbedeckt stehen lassen.

Dann die Bleche in den Ofen schieben und für ca. 12 Minuten backen, bis sich die Macarons leicht vom Backpapier lösen lassen.

Die Macarons aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.

Die Ganache nochmals gut durchrühren. Nun eine Macaronhälfte hernehmen und etwas Füllung mit Hilfe eines Löffels aufstreichen, eine zweite Macaronhälfte nehmen und darauflegen, leicht andrücken.

Die Macarons 1-2 Stunden fest werden lassen.

Die Macarons sollten nicht kalt sein, sondern etwa Zimmertemperatur haben, wenn sie serviert werden.

Liebe Grüße
Stephi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen