24 Februar 2012

Lachsfrikadellen mit Wasabi-Creme-fraiche und Gurkensalat

Mir ist aufgefallen, dass wir schon lange keinen Fisch mehr gegessen haben - soll man nicht einmal in der Woche Fisch essen, oder war es sogar zweimal? Naja, ich bin mir nicht sicher, ob dahinter wirklich was steckt, man könnte sicher auch einführen, einmal die Woche Rinderfilet zu essen... zumindest für gutbetuchte - für mich wäre das eher nichts, außer ich finde einen Sponsor dafür ^^
Gegen einmal Nudeln in der Woche hätte ich auch nichts einzuwenden, da gebe es sicher einiges was mir gefallen und einfallen würde.
Aber egal - zumindest habe ich  mich bezüglich dieses Fischproblems in meiner kleinen Rezeptsammlung umgeschaut, dabei ist mir dann wieder eines der unzähligen Lecker-Rezepte ins Auge gefallen; Lachsfrikadellen mit Wasabi-Creme-fraiche und Gurkensalat. Ja! Das war lecker, das gabs schonmal bei uns und ja, das wollte ich wieder machen, gut das Rezept hab ich etwas optimiert... Einfach nur lecker.




Lachsfrikadellen mit Wasabi-Creme-fraiche und Gurkensalat

400 g Kartoffeln
6 EL Semmelbrösel
1 Ei
150 g Räucherlachs
1 Bund Lauchzwiebeln
2 EL weiche Butter
Pfeffer

200 g Creme fraiche
3 TL Wasabi-Meerrettich
Salz, Pfeffer

1 große Gurke
1 rote Chilischote
2 Limetten
2 TL Zucker
Salz, Pfeffer

Semmelbrösel zum wälzen


Die Kartoffeln schälen und im Salzwasser gar kochen (am besten schon am Vortag), abgießen und ausdampfen lassen.

Für den Salat die Gurke waschen und in dünne Scheiben hobeln.
Chili halbieren, Kerne entfernen, fein hacken und zu den Gurken geben. Limetten auspressen, mit Zucker, Salz und Pfeffer verrühren und über den Salat gießen, alles gut verrühren und beiseite stellen.

Für den Dipp die Creme fraiche mit dem Wasabi-Meerrettich verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffeln stampfen, Lachs klein schneiden und zu den Kartoffeln geben, Ei, Butter und Semmelbrösel ebenfalls zugeben und alles mit dem Kartoffelstampfer grob stampfen.
Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden und ebenfalls zu den Kartoffeln geben und unterrühren, mit Pfeffer würzen.
Aus der Kartoffelmasse ca. 8 Frikadellen formen und diese in Semmelbröseln wälzen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Frikadellen von jeder Seite ca. 4 Minuten goldbraun anbraten.

Lachsfrikadellen zusammen mit dem Gurkensalat und der Wasabi-Creme-fraiche anrichten und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen