28 Februar 2012

Kastanienbrötchen

Ich bin ja immer noch auf der Suche nach Rezepten mit Kastanienmehl, bei Kamafoodra habe ich dann ein Rezept für Kastanienbrötchen entdeckt, welches sehr lecker klang.
Da ich aber diese Woche nicht so viel Zeit zum backen hatte, habe ich das Rezept etwas umgebaut und daraus einfach ein Rezept für "Über-Nacht-Brötchen" gemacht.
Die Menge ist super für 4 Brötchen und damit für unser Frühstück total ausreichend und richtig gewesen. Natürlich lohnt es sich auch, gleich 8 oder 12 Brötchen zu backen, denn sie sind wirklich köstlich, das Verhältnis von Weizen- und Kastanienmehl ist genau richtig, so dass man das Kastanienmehl rausschmeckt aber es nicht zu penetrant rüber kommt. Außerdem ist die Kruste super knusprig und lecker. Ein wirklich tolles Rezept, der Anschnitt ist zwar nicht so toll geworden, da ich die Brötchen 15 Minuten nachdem ich sie aus dem Ofen geholt habe gleich angeschnitten habe, aber ich wollte ihn euch trotzdem nicht vorenthalten ;)

Diese kleinen Leckereien gehen diese Woche dann auch wieder ans YeastSpotting.




Kastanienbrötchen

200 g Weizenmehl
75 g Kastanienmehl
6 g Salz
5 g Hefe
160 g Wasser


Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Dann den Teig falten und wieder zurück in die Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht (ca. 12 Stunden) in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag den Ofen auf 210 Grad vorheizen.

In der Zwischenzeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf die bemehlte Arbeitsfläche geben, etwas flach drücken und in 4 Teile teilen, diese mit den Händen vorsichtig etwas rund nachformen und aufs Blech legen, so lange abdecken, bis der Ofen vorgeheizt ist.

Die Brötchen nach Belieben einschneiden und gut geschwadet in den Ofen geben und für ca. 20 - 25 Minuten backen.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen