22 Februar 2012

Hähnchenbrust in Kokospfannkuchen mit Joghurtsauce

Ich besitze Lecker-Zeitschriften der letzten 4 Jahre, teilweise auch nur noch Seitenweise - aus Platzgründen. Zumindest habe ich in einem der vielen Hefte und Schnipselhaufen ein Rezept für "Pekingente in Kokoscrepes" gefunden. Von der Idee her fand ich das Rezept gut, allerdings trifft es in der Zusammenstellung nicht wirklich meinen Geschmack. Ente gehört nicht zu meinen Lieblingsfleischsorten und naja, auch an der Füllung ist das eine oder andere Änderungswürdig, mal davon abgesehen, dass ich keine Zeit und Lust habe so eine ganze Ente für 3 1/2 Stunden in den Ofen zu schieben...
Daher hab ich nach einigen Probeversuchen das Rezept jetzt optimiert in Hähnchenbrust in Kokospfannkuchen mit Joghurtsauce. Vor allem die Marinade in Verbindung mit der Hoisin-Saucenzubereitung war für mich, im Urspungsrezept, zu viel des Guten und wirkte zu überladen und zu schwer, mit der Joghurtsauce finde ich es etwas frischer und leichter und vor allem auch leckerer =P




Hähnchenbrust in Kokospfannkuchen mit Joghurtsauce

400 g Hähnchenbrust

3 EL Sojasauce
3 EL Ahornsirup
1 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer

1/2 Gurke
150 g Joghurt, 10%ig
n.B.Wasabipaste oder Wasabimeerrettich
Salz, Pfeffer

1 Bund Frühlingszwiebeln

Pfannkuchen

2 Eier
160 g Kokosmilch (1 kleine Dose)
60 ml Milch
70 g Mehl
Salz


Die Hähnchenbrust in Streifen schneiden.
Ahornsirup, Sojasauce und Zitronensaft verrühren und mit der Hähnchenbrust vermischen, für ca. 1 Stunde marinieren.

Für die Crepes die Kokosmilch mit der Milch und den Eiern verqurilen, etwas Salz zugeben und unterrühren. Zum Schluss das Mehl zugeben und gut unterrühren. Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.

Gurke raspeln und mit dem Joghurt und dem Wasabi verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Hähnchenbrust zusammen mit der Marinade hineingeben und so lange braten, bis die Flüssigkeit komplett verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und nacheinander ca. 6 dünne Crepes backen.

Nun die Pfannkuchen zusammenbauen:

Einfan Pfannkuchen hernehmen und mit etwas Joghurtsauce bestreichen, mit Frühlingszwiebeln bestreuen und zum Schluss ein paar Fleischstückchen darauf verteilen. Pfannkuchen zusammenrollen oder einfach zusammenklappen und genießen.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen