02 Januar 2012

Zebufilet mit Apfelmarinade und Graupenrisotto

Fürs neue Jahr hab ich  mir auf jeden Fall vorgenommen, mehr aus meinen neuerworbenen Kochbüchern aus 2011 nachzukochen.
Und am ersten Tag des Jahres hab ich meinen Vorsatz gleich mal in die Tat umgesetzt.
Aus dem Tim Mälzer Kochbuch habe ich ein Rezept für Rinderfilet mit Apfelmarinade und Graupenrisotto entdeckt, da ich noch Zebufilet hatte, wollte ich das Rezept gleich umsetzen.
Auch wenn das Fleisch noch 1 oder 2 Minuten vertragen hätte, war es wirklich lecker =) Ein gelungener Einstieg in das neue Jahr und auch in das Kochbuch.





Zebufilet mit Apfelmarinade und Graupenrisotto

Apfelmarinade:

1 EL Senfkörner
1 Granny Smith
1 Limette - der Saft
1 walnussgroßes Stück Ingwer, gerieben
Salz, Pfeffer, Zucker

Graupenrisotto:

2 Schalotten
1 Möhre
100 g Stangensellerie
100 g Lauch
200 g Graupen
100 ml Weißwein
400 ml Gemüsebrühe
50 g Parmesan, gerieben
Salz, Pfeffer

500 g Zebu- oder Rinderfilet
Salz, Pfeffer


Für die Apfelmarinade die Senfkörner in Wasser für 5 Minuten blanchieren, durch ein Sieb gießen und abspühlen.
Den Apfel entkernen und in Wüfel schneiden, mit den Senfkörnern, Limettensaft und dem Ingwer verrühren, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Für das Graupenrisotto die Möhre und die Schalotten schälen und würfeln.
Sellerie und Lauch ebenfalls klein schneiden.
Gemüse in einem Topf mit heißem Öl anschwitzen, Graupen zugeben und kurz mitanschwitzen, mit dem Weißwein ablöschen und verkochen lassen. Gemüsebrühe zugeben und auf geringer Hitze ca. 20 - 25 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren. Evtl. noch etwas Gemüsebrühe zugeben.

In der Zwischenzeit das Filet waschen und trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in der heißen Pfanne auf jeder Seite ca. 3 - 4 Minuten scharf anbraten.
Das Filet in den Ofen legen und ca. 10 - 12 Minuten im Ofen fertig garen.

Dann das Filet herausnehmen und etwas ruhen lassen.

In der Zwischenzeit das Graupenrisotto fertig stellen: Den Parmesan zugeben und gut unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Filet in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit dem Graupenrisotto und der Apfelmarinade anrichten.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen