23 Januar 2012

Sellerie-Sesam-Brot

Eines meiner Lieblingbrote noch aus den Anfängen meiner Brotbackzeit ist das Sellerie-Sesam-Brot von Chili und Ciabatta. Es ist so schön fluffig und aromatisch, einfach oberlecker. Das sich Sellerie im Brot versteckt, merkt man überhaupt nicht, aber er gibt einfach ein sehr wohlschmeckendes Aroma, welches ich einfach liebe.
Seit ich das Rezept damals entdeckt habe, wird es bei mir regelmäßig gebacken. Einfach eine klasse Idee von Petra, bei der ich mich nur 1000 Mal dafür bedanken kann, ich wäre nie auf die Idee gekommen.

Für diese Woche wird das Brot auch mein Betrag zu YeastSpotting sein.



Sellerie-Sesam-Brot

250 g Weizenmehl 550
250 g Vollkornweizenmehl
20 g Hefe
12 g Salz
350 g Buttermilch
20 g Butter, weich
200 g Knollensellerie (vorbereitet gewogen)
30 g Sesam


Den Sesam in einer Pfanne ohne Öl anrösten und abkühlen lassen.

Den Sellerie fein raspeln.

Die Mehle mischen, Hefe hineinkrümeln und unterrühren, Buttermilch zugeben und alles verkneten, wenn sich langsam ein Teigball beginnt zu bilden den Sellerie und den Sesam zugeben und weiterkneten, dabei dann nach und nach die Butter und das Salz zugeben und zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt für 1 Stunde gehen lassen.

Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Laib wirken, evtl. mit etwas Wasser bestreichen und in Sesam wälzen (habe ich dieses mal weggelassen) und abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Den Laib gut geschwadet für 20 Minuten backen, dann die Temperatur auf 200 Grad senken, weitere 20 Minuten backen und die Temperatur weiter auf 180 Grad senken und für  weitere 20 Minuten fertig backen.
Wenn der Laib zu schnell dunkel wird, kann man die Temperatur auch schon vorher senken, wichtig ist, die Gesamtbackzeit von 1 Stunde.



Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Isch mag doch keinen Sellerie ;)

    AntwortenLöschen
  2. Glaub mir Alice, in diesem Brot wirst du den Sellerie lieben ;)

    LG, Stephi

    AntwortenLöschen