07 Januar 2012

Schon wieder Rosenkohl?

Ja diese Woche steht bei uns (zumindest teilweise) unter dem Stern des Rosenkohls, gestern gab es ein Gericht mir Rosenkohl und heute wieder ;)
Ich habe mich mal wieder an das Buch von Yotam Ottolenghi -"Genussvoll vegetarisch" herangepischt und mir ein Rezept mit dem Titel "Rosenkohl und  Tofu" rausgesucht.
Ja das klingt irgendwie wenig spannend möchte man meinen. Aber das ist es nicht, es schmeckt köstlich. Bei uns gabs aber keine Tofu - so was kommt mir nicht ins Haus ;) Ich hab den Tofu durch Hähnchen ersetzt, dass ich vorher einige Stunden mariniert habe.
Herr Ottolenghi serviert das Gericht mit Reis, bei uns gabs das Rezept, welches ursprünglich für 4 Personen gedacht ist, für 2 Personen ohne Reis, wir sind satt geworden =)





Rosenkohl und Tofu Hähnchen

300 g Hähnchen

2 EL süßscharfe Chilisauce
1 1/2 EL Sojasauce
2 EL Sesamöl
1 TL Reisessig
1 EL Ahornsirup

500 g Rosenkohl
1 Bund Frühlingszwiebeln
120 g Shiitakepilze
1 EL Sesam
Salz, Pfeffer


Das Hähnchen in Streifen schneiden und in einen kleinen Gefrierbeutel geben.
Für die Marinade die Chilisauce, Sojasauce, Sesamöl, Reisessig und den Ahornsirup verrühren und über das Hähnchen gießen. Den Gefrierbeutel verschließen und die Marinade gut mit dem Fleisch vermischen.

Für ca. 2 - 3 Stunden in den Kühlschrank legen.

Den Rosenkohl putze und von den äußeren Blättern befreien. Die Röschen halbieren und jeweils in 3 Scheiben schneiden.

Die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden.
Pilze je nach Größe halbieren oder vierteln.

Den Sesam in einer Pfanne ohne Öl anrösten.

Öl in einen Wok geben und sehr heiß werden lassen, den Rosenkohl hineingeben und kurz durchrühren, bis er komplett mit Öl überzogen ist. Ca. 2 Minuten braten lassen, dabei nicht rühen. Dann einmal durchrühren und den Rosenkohl für weitere 2 - 3 Minuten braten lassen, dann aus dem Wok nehmen.

Etwas Öl in den Wok geben und die Pilze zusammen mit den Frühlingszwiebeln für ca. 3 Minuten anbraten. Ebenfalls aus dem Wok nehmen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen, übrige Marinade zur Seite stellen.

Im heißen Wok für einige Minuten anbraten, bis es außen schön knusprig ist, mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Rosenkohl, Sesam, sowie die Pilzmischung zugeben, alles gut verrühren, restliche Marinade zugießen und gut durchrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Auf Tellern anrichten und servieren.

Liebe Grüße
Stephi

1 Kommentar:

  1. Ich bin auch kein Tofu-Fan, aber in dieser Variante schmeckt er genial.

    AntwortenLöschen