01 Januar 2012

Schwarzbierbrot nach Jeffrey Hamelman

Ja man könnte sagen ich liebe Brote - ich liebe es sie zu backen und zu essen und ja - ich liebe die Rezept von Jeffrey Hamelman, auch wenn ich gestehen muss, dass ich sein Backbuch noch nicht einmal besitze.... =/ eigentlich weiß ich nicht mal, warum ich es nicht habe, die Rezepte sind der Hammer - glücklicherweise findet man einige seiner tollen Rezepte im Internet... genauso hab ich auch das Rezept für das Bierbrot nach Jeffrey Hamelman gefunden - und zwar mal wieder auf dem Plötzblog.




Schwarzbierbrot nach Jeffrey Hamelman


Poolish:

272 g Weizenmehl 1050
272 g Wasser
1 g Frischhefe

Teig:

450 g Weizenmehl550
182 g Vollkornweizenmehl
340 g Schwarzbier
16 g Salz
12 g Frischhefe


Für den Poolish alle Zutaten gut miteinander verrühren und mit Frischhaltefolie abgedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht (ca. 14 - 16 Stunden) stehen lassen.

Für den Teig alle Zutaten, sowie den Vorteig zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt 2 Stunden gehen lassen, dabei nach 1 Stunde den Teig falten.

Den Teig auf die gut bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren. Die beiden Hälften grob zu einer Kugel formen, abgedeckt 20 Minuten entspannen lassen.

Die Teighälften je zu einem Laib wirken.

Abgedeckt 45 Minuten gehen lassen.

Den Ofen rechtzeitig auf 210 Grad vorheizen.

Die Laibe gut geschwadet für ca. 40 Minuten goldbraun backen.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen