30 Dezember 2011

2011 - Kochbücher im Überfluss?

Bei Schöner Tag noch! hab ich es entdeckt - den Kochbuchjahresrückblick, bei 1 x umrühren bitte hab ich ebenfalls einen Kochbuchrückblick und auch bei Fool for Food  gibts die Kochbücher des Jahres 2011.
Das hab mich zum überlegen gebracht, welche Kochbücher hab ich mir 2011 gekauft oder schenken lassen. Ich muss sagen, dass das Ergebnis etwas schockierend war... bei 30 Kochbüchern hab ich aufgehört zu zählen, dazu kommen noch unzählige Kochzeitschriften die ich mir gekauft habe, aus denen hab ich aber auch die meisten Gerichte gekocht...
Damit hat sich mein Kochbuchbestand wohl in etwa verdoppelt - aber ich muss sagen, momentan gibts eigentlich auch kein Kochbuch auf dem Markt, was ich unbedingt haben muss, ich hab schon alle ^^
Eine Auswahl davon hab ich mal zusammengestellt und hab sie mir angeschaut, was hab ich daraus wirklich nachgekocht, aus welchen Büchern hab ich noch nichts gekocht?

"Genussvoll vegetarisch" von Yotam Ottolenghi , "Meine Reise in die Welt der Gewürze" von Alfons Schuhbeck und das "Tim Mälzer Kochbuch" fallen noch nicht in die Wertung, die hab ich erst zu Weihnachten bekommen - aus 2 der Bücher werde ich aber in der nächsten Woche schon was kochen, es sieht also erst mal gut für die 3 aus ;)

"Der Geschmacksthesaurus" von Niki Segnit ist ein klasse Buch mit interessanten Kombinationen von Zutaten und schönen Ideen für Rezepte, zusätzlich ist der Schreitstil sehr angenehm zu lesen und oft auch sehr komisch. Im Moment schmöker ich täglich in dem Buch, bin aber erst zu den Kohlsorten vorgedrungen ;)


Mein absoluter Favorit, aus dem ich am meisten gekocht habe:

"Draußen Genießen" von Rose Marie Donhauser:
  • gefüllte Zucchini mit Tomaten
  • Spargel-Graupotto mit Fisch-Piccata (leider war die Spargelsaison nach Entdeckung des Gerichts zu Ende, geschmeckt hats nämlich super lecker!)
  • Fischfilet mit Kapern-Dip
  • Rotwein-Marinade für Grillfleisch
  • Hähnchenbrust mit Schafskäse gefüllt
  • Tomatenbutter
Ich freu mich schon auf den nächsten Sommer, aufs Grillen und endlich wieder auf dem Balkon essen zu können. Die Rezepte sind einfach super und geschmacklich war bisher alles sehr, sehr lecker.


Und was war mit den anderen Kochbüchern los?

"Brot backen einmal anders" von Eva M Lipp und Eva Schiefer:
Ich habe das Buch erst kürzlich erworben, bin aber schon sehr glücklich mit der Anschaffung ;)

"Polettos Kochschule" von Cornelia Poletto:
  • geschmorte Kaninchenkeulen mit Chorizo, Paprika und Kartoffeln
Aus diesem Buch hab ich erst ein Gericht nachgekocht, allerdings gabs das schon 3 mal und 2 mal mit Hähnchen anstelle des Kaninchens, auch sehr lecker.


"Das Wagamama Kochbuch" von Hugo Arnold:
  • Miso ramen (Miso-Suppe mit Hähnchen, Lauch und Bambussprossen) 
Leider hatte ich etwas viel Misopaste erwischt... ich muss mich im neuen Jahr noch mal vorsichtig an das Buch herantasten und die Zutaten etwas zaghafter einsetzen ;)

"Kekse, Kuchen & Co":

  • Zitronen-Mandel-Schnitten
Zu mehr hab ich mich noch nicht getraut, die waren so göttlich, das ich Angst hab, wenn ich noch mehr daraus backe, kugel ich bald nur noch... nächstes Jahr kommt es aber öfter zur Hand ^^

"Brot" von Bernd Armbrust:

Aus diesem Buch hab ich einige Anregungen entnommen, da mir vorallem die Hefemenge in den Rezepten nicht zusagt habe ich oft nur die Idee zu einigen Brotrezepten verwendet, wie:
mehr Rezepte folgen im nächsten Jahr ;)

"Oberes Vogtland Kochbuch" von Silvio Kuhnert:
  • Kartoffel-Sauerkraut-Suppe mit Räucherlachs
"Sehr gut Grillen" von Thomas Brinkmann, Per-Olof Daude, Thomas Zapp und Silvia Zapp:
  • Atomic Buffalo Turds
  • Pute: scharf und gerollt
Leider war die Grillsaison so gut wie beendet, als ich das Kochbuch entdeckt habe. Ich freu mich schon aufs nächste Jahr.

"Hensslers Küche" von Steffen Henssler:
  • Sushi-Zubereitung
"Anniks göttliche Kuchen" von Annik Wecker:
  • Zitronen-Zucchini-Kuchen
Ich hab mich so auf das Buch und die Rezepte gefreut, leider war der Kuchen aber ungenießbar, er ist im Ofen kaum hochgegangen, für mich war er nicht essbar. Sehr schade, ich werde aber noch mal mit einem anderen Rezept einen Versuch starten - momentan sitzt der Schock noch etwas zu tief...



Beschämt muss ich sagen, dass ich aus den restlichen Kochbüchern noch nichts gekocht habe, das muss ich 2012 unbedingt nachholen.
Ich hab wohl noch einiges vor mir ;)

Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Hui, da haben ja viele Kochbücher den Weg in Dein Regal gefunden :) Viele der gezeigten Kochbücher besitze ich auch. Das "Kochbuch" von Tim Mälzer ist toll! Mit "Anniks göttliche Kuchen" bin ich dagegen auch nach 3 ausprobierten Rezepten noch nicht so richtig warm geworden. "Draußen genießen" merke ich mir mal, das hört sich gut an!

    Ein schöner Rückblick, danke fürs Zeigen!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Juliane,
    vielen Dank! Ich muss ehrlich gestehen, dass es nicht mal alle Kochbücher sind - ich glaub ich hab mindestens 5 unterschlagen - naja, aus denen sollte ich auch öfters was zubereiten.
    Hm, schade, dass du auch mit "Anniks göttliche Kuchen" keine guten Erfahrungen hast. Eigentlich schade, ich finde die Ideen sehr gut und teilweise auch recht witzig. Mal schauen, vielleicht such ich mir auch ein Rezept aus und versuch es in ein altbekanntes und gelingsicheres Rezept zu packen... Nur zum anschauen, ist das doch etwas zu schade. Vielleicht fällt mir noch was ein.
    Von dem Tim Mälzer Buch hab ich gestern was gekocht, war wirklich lecker, ich freu mich auf mehr =)

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen